Sonic Universe

Von - - Comic-Reviews

Archie Sonic Universe #69 Review

Comic-Mittwoch: Knuckles, du hattest EINE Aufgabe! Ein Kampf mit Shadow entbrennt und Eclipse ist hinter dem Master Emerald her. Kann das gut gehen? Das erfahrt ihr in „Total Eclipse Part Three: Shadow Boxing“!

<<

20141119_universe_69_review_main1


20141119_universe_69_review_002Inhalt
Es wird spannend in Sonic Universe, denn es kommt, wie es kommen musste: Ein erbitterter Kampf um den Master Emerald entbrennt. Eclipse muss sich zwar zunächst kurz geschlagen geben, doch kaum ist er weg, will Shadow den Master Emerald an einen anderen Ort verfrachten. Natürlich passt das einem gewissen roten Dickschädel gar nicht so recht und er startet das Titel gebende „Shadow Boxing“.

Sowohl Shadow, als auch Knuckles können sehr gut austeilen. Unsere „ultimative Lebensform“ will, dass der Master Emerald an einen sicheren Ort kommt, Knuckles sieht das aber natürlich anders und will, dass der Emerald bleibt und sich lieber Shadow aus dem Staub machen sollte. Die ganze Situation ist laut dem roten Sturschädel ohnehin nur Shadows Schuld, immerhin ist er dafür verantwortlich, dass Eclipse überhaupt auf Angel Island ist. Der Kampf wird dem schwarzen Igel schnell zuwider und er möchte den Master Emerald mittels Chaos Control direkt wegschaffen. Relic hat da aber noch ein Wörtchen mitzureden, sie ist nämlich nicht ganz so sehr überzeugt von der Idee und auch Rouge stellt sich dagegen, während Snively Shadow anhält, die beiden zu ignorieren.

20141119_universe_69_review_003Noch ehe Shadow die Möglichkeit zum Handeln bekommt, schleudert Knuckles ihn auch schon wieder weg vom Emerald. Relic muss leider zurückbleiben und stellt sich todesmutig (*hust*) Team Dark entgegen. Omega zeigt sich davon nicht unbedingt beeindruckt und nimmt Fixit gefangen, während Snively will, dass der Emerald sichergestellt wird, solange Shadow Knuckles ablenkt. Rouge schmettert dies jedoch direkt ab. Zwar scheint sie den Vorschlag zu unterstützen, den Emerald in Sicherheit zu bringen, allerdings nicht ohne die Zustimmung von Knuckles.

Der Kampf verlagert sich in die Azure Lake Zone, in der Shadow etwas unsanft landet. Eclipse scheint es sich etwas in Shadows Gedanken gemütlich gemacht zu haben, denn genau dort macht er sich über Shadow lustig, während Shadow selbst versucht, einen klaren Kopf zu bewahren und sich auf sein Ziel zu konzentrieren: Knuckles stoppen und die Welt retten – Der Kampf geht also weiter.

20141119_universe_69_review_004Währenddessen ist Eclipse an seinem Raumschiff angekommen und ist überglücklich, seine Dark Arms unversehrt vorzufinden. Als sorgsamer Vater gibt er sich die Schuld, die Kraft des Master Emeralds nicht bekommen zu haben und Shadow nicht besiegt zu haben – schon wieder. So werden sie wohl niemals ihre Revanche bekommen. Doch die kleinen Dark Arms wollen Eclipse unterstützen. Ein kleiner Flashback zeigt, dass es sich um speziell gezüchtete Wisps handelt, die Eclipse zusätzliche Spezialfähigkeiten verschaffen können (bekannt sind diese aus Sonic Colours und Sonic Lost World). Eclipse zeigt sich wenig begeistert, dass die kleinen Kerlchen ihn unterstützen wollen, immerhin sind sie noch so jung und recht schwach. Aber es ist genauso ihr Kampf, nicht nur der von Eclipse – Immerhin hat er sie als seine ultimative Waffe ausgebrütet. Ohne Umschweife macht er sich mit den Dark Arms auch schon auf den Weg, um sich die Kraft des Master Emeralds unter den Nagel zu reißen. So gefährlich sehen die kleinen Dark Arms dabei bisher gar nicht aus…

20141119_universe_69_review_005Unterdessen geht der Kampf zwischen Shadow und Knuckles in die nächste Runde. Dabei verliert sich Knuckles ein wenig in seinen Gedanken. Er muss den Master Emerald unbedingt beschützen, immerhin wurde er bereits gestohlen (Sonic 3 & Knuckles), zerstört (Sonic Adventure) oder auch beides (Sonic Adventure 2). Die Angriffe auf den Emerald werden wohl nie aufhören (Sonic Advance 3), doch er wird immer weiterkämpfen! Somit wird der Kampf auch direkt noch eine Stufe härter. Knuckles wagt es dann schließlich zu sagen, dass Shadow gegen Sonic alt aussehen würde – so sieht Shadow sich sogar gezwungen, Chaos Control zu benutzen, allerdings kann Knuckles seine Angriffe dennoch abwehren.

Zurück beim Master Emerald geht die Diskussion über das weitere Vorgehen weiter. Omega hält den armen Fixit inzwischen sogar kopfüber, während dieser um Hilfe bittet. Snively versucht Rouge noch immer davon zu überzeugen, jetzt zu handeln und die Welt zu retten – allerdings ist die Welt ja ohnehin schon zerstört, also könne man getrost warten, bis die beiden Streithähne wieder zurück wären. Allerdings ist das nicht ganz so einfach, denn in diesem Moment erscheint Eclipse wieder auf der Bildfläche. Omega handelt sofort und greift ihn an, doch der Dark Arm in Blockform gibt Eclipse die Dark Arm Kraft „Rüstung“, somit hat der Angriff keine Wirkung. Auch ein direkter Schlag geht für Omega nicht unbedingt gut aus, er zerstört sogar seine Klauen! 20141119_universe_69_review_006Eclipse zerlegt Omega daraufhin in seine Einzelteile. Rouge, die sich gerade in die Luft flüchtet, weist Relic und Fixit an, sich zu verstecken. Doch es wird noch schlimmer: Eclipse macht sich seine zweite Dark Arm Power, „Flügel“, zunutze und ist so un der Lage, Rouge in die Luft zu folgen. Ein versuchter Angriff von Rouge geht ins Leere und Eclipse kann sie überwältigen.

Eclipse rüstet sich nun mit der Dark Arm Power „Laser“ aus und richtet seine Hand auf Relic. Er will von ihr wissen, wie sie auf die fliegende Insel gekommen ist. Die Antwort ist einfach: Als Angel Island in Sonic Adventure ins Meer gefallen ist, kam sie mit einem Boot auf die Insel. (Ob das wohl nötig war? Immerhin fuhr dorthin ja sogar ein Zug.)
Er stellt Snively die selbe Frage, doch dieser weigert sich zu antworten und liefert damit Relic aus. Glücklicherweise kommt Rouge wieder zu sich und antwortet, somit passiert Relic nichts. Team Dark kam mit einem Truppen-Shuttle, welches nun in der Launch Base Zone, auf der anderen Seite der Insel ist. Damit hat Eclipse nun alles, was er braucht, denn mit diesem Shuttle kann er von der Insel fliehen. Er braucht nun nur noch den Master Emerald und dann kann er sich auch schon aus dem Staub machen. Snivelys Kommandos ignoriert er getrost und feuert auf seinen Bildschirm – wenigstens stört er jetzt nicht mehr.

20141119_universe_69_review_007Die Truppe ist ratlos, Rouge kann sich vor Schmerzen kaum noch bei Bewusstsein halten und Omega ist komplett außer Gefecht gesetzt – zwar könnte Fixit ihn reparieren (das ist bei seinem Namen nun wirklich keine Überraschung), allerdings dauert das eine Weile. Die einzigen zwei Wesen auf der Insel, die Eclipse stoppen könnten, sind gerade leider damit beschäftigt, dickköpfige Idioten zu sein.

Das bringt uns auch zurück in die Azure Lake Zone, direkt auf einen Wasserfall. Dort sind Shadow und Knuckles noch immer in einen harten Kampf verwickelt. Knuckles zerstört dabei den sicheren Halt der beiden und sie stürzen beide in die Tiefe und landen im Wasser.
Und so endet diese Ausgabe. Team Dark ist quasi vollständig besiegt, Shadow und Knuckles sind noch immer am Kämpfen und Eclipse steht kurz vor dem Erreichen seines Ziels. Die Trilogie nähert sich damit ihrem Ende, in der nächsten Ausgabe ist es soweit: Das Finale von insgesamt 12 Ausgaben steht an!


Off-Panel
In diesem Off-Panel erhält Eclipse durch seine Dark Arms neue Dark Arm-Kräfte! Und diese sind absolut spektakulär, denn es sind YOGA, GRAMMAR und … CURLING! Setzt er diese in der nächsten Ausgabe ein, sind Shadow und Knuckles mit Sicherheit geliefert. Denn mit Sicherheit hat keiner der beiden der Grammatik auch nur irgendetwas entgegenzusetzen…

20141119_universe_69_review_off_panel


Fazit

Standard-Cover

Standard-Cover

Was für eine Ausgabe! An dieser Stelle gibt es ein riesiges Lob an Ian Flynn, den Writer des Comics, denn selten hat ein Sonic Comic mich so sehr gefesselt. Die Ortswechsel waren in dieser Ausgabe genau richtig platziert und dadurch wurde die Spannung konstant erhöht, ohne zwischendurch abzufallen. Als ich die Preview dieser Ausgabe sah, habe ich eigentlich mit weniger gerechnet, als ich letztlich bekam. Ich dachte, diese Ausgabe würde sich nur auf den Kampf zwischen Knuckles und Shadow konzentrieren, allerdings lag ich damit glücklicherweise falsch, denn das wäre schnell langweilig geworden.
Besonders überraschend war in dieser Ausgabe die eigentliche Funktion der Dark Arms. Ich, als jemand, der erst mit „The Great Chaos Caper“ in die Sonic Universe-Reihe eingestiegen ist, hätte nicht gedacht, dass sie „einfache“ Wisps sind. Es ist schön zu sehen, dass auch die kleinen Begleiter aus den Nintendo-exklusiven Titeln in den Comics eine wichtige Rolle gegeben wird.
Während Relic in dieser Ausgabe erneut für einen Lacher gut war, war sie auf anderer Seite leider auch sehr unnötig, dies fiel mir bereits in der letzten Ausgabe auf. Sie trägt zur Story im Prinzip nicht mehr wirklich etwas bei, ähnlich verhält es sich bei Fixit. Auch Snively ist inzwischen mit seinen immer gleichen Aussagen mehr nervig als hilfreich, umso glücklicher stimmte es mich, als Eclipse dem schließlich ein Ende setzte. Eclipse hingegen vermittelte mir wieder den typisch gelungenen „harte Schale, weicher Kern“-Eindruck. Er ist stehts um seine kleinen Dark Arms besorgt und Relic hat er, trotz mehrerer Chancen und Drohungen, noch nicht ein Haar gekrümmt. Auch sind Omega und Rouge noch immer nicht von ihm erledigt worden, obwohl er in dieser Ausgabe jede Chance dazu hatte – Omega hat nur ein paar Einzelteile verloren und auch Rouge geht es weitestgehend gut. Ich glaube (bzw. hoffe), dass die Trilogie nicht mit seinem Tod endet, sondern eher mit seiner Kapitulation, die doch noch das Gute in ihm hervorbringt – im Grunde ist er ja eigentlich kein übler Kerl. Er hat meiner Ansicht nach auch nicht das Zeug, seine eigene Familie (Shadow) zu töten, aber das wird dann wohl die nächste Ausgabe zeigen.

Variant-Cover

Variant-Cover

Der kurze Flashback von Knuckles war sehr schön und hat sogar ein paar tolle Erinnerungen an die Spiele zurückgebracht, besonders an Sonic Advance 3, welches ich ewig nicht gespielt habe. Die viel engere Verknüpfung zu den Spielen seit dem Reboot überzeugt jedes Mal aufs Neue.

Nicht erwähnen muss man eigentlich, dass das Cover-Artwork ziemlich lustig ist und auch ein Internet-Meme aufgreift („You had one job“), denn Knuckles droht bei seiner einzigen Aufgabe, die er in seinem Leben hat, erneut zu versagen. Die Gestalter des Covers (Tracy Yardley, Jim Amash und Ben Hunzeker) haben aber auch zeichnerisch ganze Arbeit geleistet, denn das Artwork sieht wirklich großartig aus und kann mit einer grandiosen Farbgebung punkten. Leider ist Shadows Gesicht etwas weniger schön gestaltet, doch darüber kann man hinwegsehen. Wie üblich kann auch der Comic selbst mit außerordentlich gelungenen Zeichnungen punkten. Auch die etwas hektischen Panels sind stets detailliert und grandios gestaltet, sie passen wunderbar zum Sonic-Universum und setzen den Stil der Spiele fort.

Das Off-Panel in dieser Ausgabe brachte mich sehr zum lachen, das ist tatsächlich schon eine Klasse für sich. Die neuen Wisp-Kräfte für Grammatik, Yoga und Curling sind nicht nur vollkommen zusammenhanglos, sondern auch so gnadenlos dämlich, dass sie schon wieder verdammt lustig sind! Einen großen Teil dazu trägt aber auch Eclipse bei, den man sich in den jeweiligen Rollen in der Regel vermutlich niemals vorgestellt hätte. Wer weiß, vielleicht gibt es ja den Curling-Wisp bereits im nächsten Mario&Sonic-Ableger der olympischen Winterspiele?

Rafa Knight, der bereits häufiger Cover im Stil der 3D-Spiele entworfen hat, kümmerte sich übrigens dieses Mal um die alternativen Cover zu Sonic Universe, Sonic The Hedgehog und Mega Man. Diese zelebrieren den Release der neuen Super Smash Bros.-Spiele und ergeben zusammengelegt ein wirklich geniales Bild mit Shadow, Mega Man und Sonic. Im Hintergrund sind andere Charaktere der Reihe zu sehen, die die Helden anfeuern – bei Sonic Universe sind es zum Beispiel Egg Pawns und bei Sonic The Hedgehog Flickies. Das steigert die Vorfreude auf den kommenden Wii U-Ableger des Nintendo-Prüglers noch einmal ungemein!

20141119_universe_69_review_smash-var

In der nächsten Ausgabe erwartet uns dann schließlich das große Finale und es heißt vorerst Abschied nehmen von Knuckles, Shadow und Eclipse. Das finde ich sehr schade, aber mit 3 Story-Arcs hatten die drei jetzt zunächst vermutlich genug Rampenlicht in den Comics.
Nächste Woche gibt es dann das erste Review zum Sonic Boom-Comic! (Juhuu!)
Und nicht vergessen, wir haben auch noch ein Gewinnspiel am Laufen, bei dem ihr den ersten Sonic Boom-Comic sogar gewinnen könnt! Mitmachen ist angesagt!

Und jetzt seid ihr dran: Hat euch das Review gefallen? Oder habt ihr die Ausgabe vielleicht selbst gelesen und wollt gerne eure Meinung dazu abgeben? Das könnt ihr natürlich gern tun, entweder hier in den Kommentaren oder in unserem Forum, wo wir einige begeisterte Comic-Leser haben! Bis zum nächsten Mal!

Nächste Ausgabe:

20141119_universe_69_review_70_cover

Ruki

Geschrieben von: Ruki

Igel-Fan seit 2001. Mit Sonic Unleashed als Lieblingstitel entdeckte er seine Begeisterung zum Speedrunning und ein gewisser, etwas zu gutgläubiger Echidna ist sein Lieblingscharakter. Comics und Serien der Reihe sind für ihn Pflichtprogramm. Auf der Page kümmert sich Ruki seit 2011 um regelmäßige News, Comic-Reviews und verschiedene Arbeiten im Hintergrund.

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort