Sonic the Hedgehog (Comic)

Von - - Comic-Reviews

Worlds Collide Vol. 1 Review

Comic-Mittwoch: Im neuen Super Smash treffen Sonic und Mega Man das erste Mal in einem Videospiel aufeinander. Doch die Archie-Comics haben dieses Konzept schon früher aufgegriffen. Wir schauen uns in drei monatlichen Reviews die insgesamt zwölf Ausgaben vom Crossover genauer an. Den Anfang machen wir mit Act 1, „Kindred Spirits“.

<<

wc_01_main


Inhalt

Die Aufregung war groß als 2012 ein ganz besonderes Crossover angekündigt wurde: Zwei ikonische blaue Helden schließen sich für ein großes Comic-Abenteuer zusammen. Mit dabei waren unzählige Freunde und Feinde aus beiden Reihen, allen voran natürlich die beiden jeweiligen Widersacher Dr. Eggman und Dr. Wily. Die bösen Wissenschaftler haben sich verbündet, im Vorhaben gleich zwei Welten zu erobern. Das können Sonic und Mega Man natürlich nicht zulassen! Doch leider haben die zwei Helden vorher noch ein paar Differenzen zu klären…

Für dieses spezielle Review stehen gleich vier Ausgaben im Fokus. Das Crossover begann im April 2013 und spannte sich über ganze drei Comichefte. Nämlich „Sonic the Hedgehog“, „Sonic Universe“ und „Mega Man“. Der erste Part startete in MM #24, weiter ging es mit SU #51, Part 3 war in StH #248 zu finden und der Vierte schließlich in MM #25. Zusammen ergeben diese vier Comics den ersten von drei Acts des Crossovers, genannt „Kindred Spirits“.

Part 1-4 - 1

Schauen wir uns gleich mal an was im ersten Drittel so passiert. Das Crossover startet auf den ersten Blick leider nicht sehr kameradschaftlich was die beiden Helden angeht. Schon auf der ersten Seite sind Sonic und Mega Man in der Green Hill Zone in einem erbitterten Kampf verwickelt, der Grund für ihr Gefecht unklar. Es könnte allerdings etwas mit zwei gewissen bösen Wissenschaftlern zu tun haben, die den Kampf aus der sicheren Entfernung ihrer fliegenden Kampffestung mit Freuden beobachten. Dr. Eggman und Dr. Wily vertragen sich ganz offensichtlich etwas besser als die zwei streitenden Helden, und feiern gemeinsam den Erfolg ihrer Partnerschaft.

Part 1-4 - 2

Wir erfahren wie die beiden Bösewichter sich das erste Mal getroffen haben, nämlich ganz aus Versehen. Als Dr. Ivo „Eggman“ Robotnik auf Mobius (Sonics Welt vor dem Comic-Reboot) eine Video-Botschaft an seine Schergen schicken will, taucht überraschend ein Hologramm von Dr. Albert W. Wily bei ihm auf. Der Wissenschaftler aus der Welt von Mega Man ist über einen der mächtigen Chaos Emeralds gestolpert, jener der zuvor in Mobius als vermisst galt und vermutlich durch ein Dimensionsloch gestolpert ist. Als Wily den mächtigen Edelstein an eines seiner Geräte anschließen will um ihn zu analysieren, stellt der Emerald plötzlich eine Verbindung zu Eggmans Netzwerk her.

Beim Gespräch zwischen den Wissenschaftlern stellt sich heraus dass die Genies durchaus einiges gemeinsam haben – Allen voran einen jungen blauen Helden, der ihnen ständig in die Quere kommt. Sie entschließen also ihre Ressourcen zu verbünden. Um in Ruhe an ihrem Plan zu arbeiten, erstellen sie gemeinsam eine weitere Paralleldimension die als Treff- und Stützpunkt ihrer Aktivitäten dienen soll. Nach einer kleinen Streiterei was den Namen angeht, einigen sie sich schließlich auf „Skull Egg Zone“.

Part 1-4 - 3Doch damit endet es noch nicht. Auch eine fliegende Festung muss her, also errichten sie mit Hilfe ihrer Robotertruppen das massive „Wily Egg“, ein weiterer gemeinsamer Name auf den sie sich nach einigen erfolglosen Runden Schere-Stein-Papier geeinigt haben. Kaum ist die Festung fertig gestellt, aktivieren sie mithilfe des Chaos Emeralds die erste Genesis-Welle, welche die Realität beider Welten komplett verändert. Die Welten von Sonic und Mega Man sind nun an ihre jeweiligen Videospiel-Reihen angepasst, beide angesetzt nach dem damals letzten Spiel. Bei Mega Man ist es Mega Man 10, bei Sonic ist es Sonic Generations. Doch für die totale Kontrolle über die Realität beider Welten fehlen den Wissenschaftlern noch ein paar weitere Chaos Emeralds.

Wie diese also auftreiben? Mit ihrer eigenen kleinen Privatarmee, natürlich. Eggman und Wily beginnen damit Sonics Freunde zu entführen und sie in Kombination mit ihrer gemeinsamen Technologie in sogenannte „Roboticized Master“ zu verwandeln. Tails ist das erste Opfer dieser neuen Form der Robotisierung, er wird zu „Tails Man“. Doch auch Amy, Knuckles und Shadow werden von ihnen eingefangen und auf einen Bankraub in Mega Mans Welt angesetzt. Das Ziel: Ein weiterer dimensionshüpfender Chaos Emerald.

Part 1-4 - 4

Mega Man und sein Bruder Proto Man stellen sich den Dieben entgegen, doch der blaue Bomber wird von einem plötzlichen blauen Streifen überlistet und zu Boden gestoßen, wodurch die Roboter mit dem Chaos Emerald durch ein Portal in die Green Hill Zone entkommen.
Dort befindet sich auch Sonic, der sich gerade über das Verschwinden seiner ganzen Freunde sorgt. Silver taucht in diesem Moment aus der Zukunft auf um ihn vor einer Veränderung im Raum-Zeit-Gefüge zu warnen, wird jedoch vor seinen Augen plötzlich ebenfalls entführt. Der Täter? Mega Man höchstpersönlich…auf den ersten Blick zumindest.

Part 1-4 - 5 Part 1-4 - 6

Sonic nimmt natürlich die Verfolgung auf, während unterdessen auch Mega Man dem flinken blauen Streifen hinterherjagt. Es stellt sich heraus dass es sich bei den beiden Flüchtenden um Copy Mega Man und Metal Sonic handelt, die an einem fiesen Plan arbeiten. Sie schaffen es genau in dem Moment zu verschwinden in dem Sonic und Mega Man in ihrer jeweiligen Jagd aufeinander treffen…wodurch die beiden Helden sich nun jeweils mit ihren bösartigen Doppelgängern verwechseln und attackieren, genau wie Eggman und Wily es geplant haben.

Die Wissenschaftler behalten dank einer Übertragung von Tails Man, der das Gefecht aus sicherer Entfernung beobachtet, die Übersicht über ihre zwei keilenden Widersacher. Die erste Hälfte des Kampfes zieht sich quer über die Green Hill Zone, wo Sonic aufgrund der Vertraulichkeit des Terrains die Oberhand behalten kann.

Part 1-4 - 7

Doch durch ein plötzlich erscheinendes Portal, erschaffen von Mega Mans Schöpfer Dr. Light, verschiebt sich der Kampf nach Mega City, der Heimat des blauen Bombers.
Eggman und Wily nehmen diese plötzlichen Wandel überrascht zur Kenntnis. Doch Albert hat schon die richtige Vermutung dass sein früherer Kollege Light dahinter steckt, und schickt deshalb Metal Sonic und Bass aus um dem freundlichen Wissenschaftler einen unschönen Besuch abzustatten. In der Zwischenzeit bekommt Mega Man Verstärkung in Form seiner tierischen Robotergehilfen, genauer gesagt von Rush, Beat, Eddie und Tango.

Part 1-4 - 9

Mit ihnen im Team hält der Roboter den blauen Igel ordentlich auf Trap. Sonic flüchtet im Verlauf in Richtung einer Straße voll mit Personen, worauf Mega Man allerdings zögert ihn erneut zu attackieren. Stattdessen macht er klar dass es keinen Grund gäbe Unschuldige in diesen Kampf zu verwickeln…worauf Sonic stockt, der diese Worte vom feindlichen Roboter nicht erwartet hätte.

In einem Gespräch zwischen ihnen scheint sich das Missverständnis langsam aufzuklären, als die Kämpfenden erkennen dass der jeweils andere weder eine Bank ausraubte, noch für die Entführungen verantwortlich war. Eggman und Wily geraten in Panik nun da ihr fieser Trick aufzufliegen droht, worauf sie Tails Man befehlen in den Angriff überzugehen um die Helden auszuschalten.

Die Helden entschließen sich für ein vorläufiges Bündnis, als die Angriffe von Tails Man auch umstehende Passanten gefährden. Mit etwas Koordinationsarbeit schafft Mega Man es mit Hilfe von Sonic einen aufgeladenen Schuss auf den robotisierten Sidekick abzufeuern, worauf Sonic mit einem Spindash nachsetzt. Tails Man ist gelähmt und der blaue Bomber will in gewohnter Manier seinen Waffenchip an sich nehmen…stockt aber überrascht als Tails sich bei der bloßen Berührung wieder in sein altes Selbst zurück verwandelt. Der Mega Buster in Kombination mit Sonics Kugelform scheint die Robotisierung wieder rückgängig zu machen…aus irgendeinem Grund.

Part 1-4 - 8Der befreite Fuchs kann die Verwirrung endgültig aufklären, Sonic und Mega Man erkennen dass sie reingelegt wurden. Nach ein paar, dank Sonics Ego teilweise sehr amüsanten Worten der Begrüßung und Vorstellung zwischen ihnen, entschließen die beiden blauen Kämpfer sich dazu im Kampf gegen die verantwortlichen Bösewichter gemeinsame Sache zu machen. Sie kehren per Mega Man-Warp, den Sonic scheinbar nicht sehr sonderlich verträgt, zum Labor von Dr. Light zurück, landen dabei aber mitten in der nächsten chaotischen Situation. Metal Sonic und Bass sind gerade fertig geworden das Labor zu verwüsten und entführen in diesem Moment Light durch ein Portal in die Skull Egg Zone.

Unfähig die beiden Fieslinge rechtzeitig zu stoppen, bleiben die Helden zurück und erklären Mega Mans Schwester Roll sowie Proto Man die Situation. Tails nimmt die Verfolgung der Flüchtenden gleich mal in Angriff, das junge Genie schafft es auch relativ fix weiteres Portal zu erschaffen. Sonic, Mega Man, Tails, Proto Man und Rush treten hindurch. Das Team landet ebenfalls am Rand der Skull Egg Zone, und gleichzeitig im zweiten Act des Crossovers. Der Einstand endet nämlich mit ihrer Ankunft in der von Dr. Eggman und Dr. Wily erschaffenen Zone.

Part 1-4 - 10


Off-Panel

Natürlich gibt es in jeder einzelnen Ausgabe auch ein witziges kleines Off-Panel (Bzw. Short Circuit in den Mega Man-Heften), welches das Crossover zwischen Igel und Roboter auf humorvolle Art auf die Schippe nimmt.

Im ersten Short Circuit freuen sich Sonic und Mega Man schon bei ihrem ersten Treffen auf die schöne Zeit des gemeinsamen Bösewichten-Verprügelns. Doch nicht so schnell! Orbot informiert die Helden über ein obligatorisches Klischee eines jeden Crossovers: Sie müssen erst mal gegeneinander kämpfen, bevor sie sich zusammenschließen können. Glück für Eggman und Wily, die sich darüber freuen ein paar Ausgaben Ruhe vor ihren Widersachern zu haben.

Short Circuit MM #24

Short Circuit MM #24

In Part zwei startet eine Thematik die wir bei Off-Panels öfters sehen werden: Fehlgeschlagene Konzepte von den bösen Wissenschaftlern Eggman und Wily. Im ersten Part stellt Wily seinen neuesten Geniestreich vor, er hat Sonics biomechanische Daten auf seinen mächtigsten Roboter übertragen. Eggman ist jedoch skeptisch was diese neue, stacheligere Version von Bass anbelangt, während der arme Roboter selbst verständlicherweise kein bisschen über seinen fragwürdigen Look erfreut ist.

Off Panel SU #51

Off Panel SU #51

Ein weiteres Fehlgeschlagenes Konzept gibt es in Part 3. Eggman hat die Turbine am Torso von Metal Sonic mit einer Kopie des Mega-Busters ausgetauscht. Mächtig ist diese neue Waffe durchaus – Vielleicht sogar etwas zu mächtig, wie beide Wissenschaftler leidvoll erkennen.

Off Panel StH #248

Off Panel StH #248

Im letzten Part klärt sich die Frage über das wohl größte Gefecht des Crossovers. Sonic gegen Mega Man? Sonic und Mega Man gegen Eggman und Wily? Mitnichten! Die Rede ist natürlich von Ninja gegen Piraten! Auf der einen Seite sehen wir Pirate Man und Captain Whiskers, auf der anderen Seite Shadow Man und Espio. Wer wird siegreich sein? Platziert eure Wetten! (Piraten vor! 😛 )

Off Panel MM #25

Short Circuit MM #25


Fazit

Das erste Drittel von Worlds Collide ist damit geschlagen. Sonic und Mega Man haben sich und ein paar ihrer jeweiligen Gefährten im ersten Act ausreichend kennen gelernt, wenn auch auf eine etwas holprigere Art als sie es vermutlich gewollt hätten. Zusätzlich haben sie einen Überblick über die Situation bekommen, wissen nun auch welche bösen Genies hinter dem Chaos beider Welten stecken.

Cover MM #24 - Part 1

Cover MM #24 – Part 1

Gerade dank der sehr erzählschweren ersten Ausgabe fällt der Start anfangs ein bisschen langsam aus. Etwas verständlich, schließlich muss erst mal erklärt werden wie dieses Event überhaupt zustande gekommen ist. Anstatt also gleich mal die Frage zu beantworten warum Sonic und Mega Man sich schon auf der ersten Seite gegenseitig die Rübe einschlagen, wechselt der Fokus für fast die komplette weitere Ausgabe vollständig zu Eggman und Wily. Ihre Sicht der Dinge zu erleben ist natürlich nicht minder unterhaltsam und es ist eine interessante Erzählweise erst mal zu sehen wie die Allianz zwischen den jeweiligen Hauptbösewichten überhaupt zustande kam, doch das sorgt gleichzeitig auch schon am Start für das seltsame Gefühl irgendetwas verpasst zu haben.

Die Erklärung wird glücklicherweise in Part 2 nachgereicht. Alles in allem war der Plan die bösen Kopien der Helden für dieses Missverständnis zu benutzen ziemlich raffiniert. Zumindest bis alles zusammen gefallen ist als Sonic und Mega Man angefangen haben ein Gespräch abseits von beiläufigen spöttischen Worten zu beginnen. Damit hätten Eggman und Wily eigentlich rechnen müssen möchte man meinen, gerade weil es sich bei beiden Helden um Personen handelt die durchaus mit sich reden lassen.

Cover SU #51 - Part 2

Cover SU #51 – Part 2

Der Kampf zwischen Sonic und Mega Man selbst hatte eine tolle Dynamik und auch eine ziemlich beeindruckende Länge. Die Prügelei nimmt den Großteil von Part 3 und Part 4 ein, sogar ein Ortswechsel von Sonics Green Hill Zone zu Mega Mans Mega City ist inbegriffen. Netter Touch dass Sonic natürlich in seiner ikonischen Zone die Überhand behält, dafür dann aber deutliche Schwierigkeiten in der fremden Heimatstadt seines Rivalen bekommt.
Es ist auch interessant dass schließlich ihr beidseitiges Einverständnis keine Unschuldigen in ihren Kampf zu ziehen für die Auflösung der Situation gesorgt hat. Gerade als Tails Man seinen Angriff auf Unschuldige Passanten gestartet hat, haben beide Helden im Anbetracht der Situation gemerkt dass sie eigentlich auf der selben Seite stehen. Und gleichzeitig ziemlich gut zusammenarbeiten können, konnten sie doch alle gefährdeten Personen retten sowie Tails stoppen und zurückverwandeln. Warum eine kombinierte Attacke die Robotisierung rückgängig machen kann ist mir allerdings immer noch nicht ganz klar, hier wurde ein etwas einfacher Ausweg genommen.

Cover StH #248 - Part 3

Cover StH #248 – Part 3

Die richtige Begrüßung zwischen ihnen fiel dank Sonics ständig dämlichen Sprüchen sehr unterhaltsam aus, gab immer Momente in denen man mitschmunzeln musste weil Mega Man sich einfach keinen Reim auf die sonderbare Art seines neuen Kumpels machen konnte. Der Roboter agiert in dieser Freundschaft ganz offensichtlich als das ernste Glied mit dem fast schon soldatenhaften Verhalten, während Sonic im Vergleich mit seiner fast laufend scherzhaften, leichtsinnigen und arroganten Art auffällt. Nur ihr Moralverständnis und ihr Sinn nach Gerechtigkeit ist relativ identisch, ansonsten könnten die Persönlichkeiten der beiden blauen Helden nicht unterschiedlicher ausfallen. Eine bereits höchst unterhaltsame Dynamik.

Das Artwork von Part 1 hat Jamal Peppers übernommen. Es ist auf jeden Fall stark in Ordnung wie er die Charaktere und Umgebungen beider Reihen zu Papier bringt, wirkliche Besonderheiten hat sein Stil zur gleichen Zeit allerdings nicht zu bieten. Es sieht alles sehr gut aus, die Proportionen und Hintergründe passen immer gut zur Situation, aber das war es dann auch schon wieder. Alles in allem aber dennoch ein sehr ansehnlicher Start in das Crossover, auch für dieses Event wird der Artwork-Standard zumindest was die ersten vier Teile angeht auf einem hohen Niveau gehalten.

Cover MM #25 - Part 4

Cover MM #25 – Part 4

Zum Abschluss noch ein paar Variant-Cover der ersten vier Ausgaben. Die Tandem-Fahrt von Eggman und Wily könnte eines der besten Cover überhaupt darstellen, wenn ihr mich fragt:

Variants Part 1-4


Nächste Ausgabe:

In Act 2 von Worlds Collide wird der Kampf zu Dr. Eggman und Dr. Wily getragen. Doch welche fiesen Fallen und Gegner erwarten die gerade angekommenen Helden in der mysteriösen Skull Egg Zone? Sind noch weitere Freunde von Sonic den Wissenschaftlern zum Opfer gefallen? Nächsten Monat folgt das Review zu Act 2 des epischen Crossovers, genannt „Into the Warzone“.

Cover SU #52 - Part 5

DEV

Geschrieben von: DEV

Sonic-Fan mit Passion, mag besonders ein gewisses verrücktes Genie mit beeindruckendem Schnurrbart und Hang zur Welteroberung. Fan des Igels seit 2007, ganz egal ob Classic, Adventure, Modern oder Boom. Doch auch abseits der Spiele besteht ein großes Interesse besonders an den Comics, den TV-Serien und den unzähligen tollen Werken der kreativen Fanbase.

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort