Sonic Universe

Von - - Comic-Reviews

Archie Sonic Universe #78 Review – Worlds Unite Part 9

Comic-Mittwoch: Worlds Unite geht in die nächste Runde – Heute sind weitere Welten dran, von Sigma unterworfen zu werden! Bekommen unsere Helden vielleicht unerwartete Unterstützung? Das erfahrt ihr in Worlds Unite Part Nine: Infinite Possibilities!

<<

su_78_main
Um die Bilder zu vergrößern, könnt ihr auf sie klicken.

<

Worlds Unite

Pre-Worlds Unite:
Prelude | STH #272 | SU #75 | Boom #07 | MM #49

Act 1:
Part 01Part 02Part 03Part 04MM: WU Battles #1

Act 2:
Part 05Part 6Part 7Part 08Sonic: WU Battles #1

Act 3:
Part 09Part 10Part 11Part 12


Inhalt

20150826_universe78_army

20150826_universe78_001

20150826_universe78_002Miracle World
Sonic und Break Man machen sich auf den Weg durch das erste Genesis-Portal in eine völlig fremde Welt. Sehr sonnig ist es dort, kein Wunder, es ist immerhin die Miracle World, die Welt von Alex Kidd! Begrüßt wird der Eindringling, den Sigma geschickt hat, hier mit einer Runde Stein, Schere, Papier. Ihm ist das Ergebnis egal, denn wenn es nach ihm ginge, gewinnt er sowieso! Diesen Betrug lassen Alex Und Stella natürlich nicht auf sich sitzen und verpassen ihrem Gegner eine gehörige Tracht Prügel! Sonic und Alex verstehen sich auf Anhieb prächtig und das kleine Kerlchen will zusammen mit Stella dabei helfen, Sigma zu stoppen – Die vereinigte Armee wächst!

20150826_universe78_003Astaroth’s Castle
Und schon sind wir am nächsten Ort, Astaroth’s Castle, in der Welt von Gosts’n Goblins. Der edle Ritter Arthur stellt sich hier Astaroth, dem Dämonenkönig. Kaum droht der Kampf zu entbrennen, öffnet sich urplötzlich ein Genesis-Portal, aus dem Geemel und Zain treten, mitsamt Unity Engine. Arthur hält die beiden fälschlicherweise für Verbündete, doch ehe er sich versieht, wird seine Rüstung schon von den unangenehmen Zeitgenossen zerschmettert. Bunny und Zero sind aber schon zur Stelle und können die zwei Feinde in Schach halten. Astaroth hingegen ist nicht wirklich darüber erfreut, dass in seinem Schloss eine Party zu steigen scheint – Nach kurzer Erklärung seitens Bunny verwandelt er die beiden Roboter in zwei kleine Häufchen Asche. Außerdem weist er Arthur an, sich für ihn um Sigma zu kümmern – +1 für die Unified Army!

20150826_universe78_004Unified World
Immer mehr Welten unterliegen der Kontrolle von Sigma und seine Energie steigt unaufhaltsam – Bald schon wird er sich in einen wahren Gott verwandeln können. Probleme könnte es nur geben, wenn die Unified Army mit den neuen Gehilfen wieder zurück in diese Welt kommt. Dieses Problem lässt sich schnell aus der Welt schaffen, immerhin ist der Stützpunkt der Armee noch immer hier, die Sky Patrol!

20150826_universe78_005Crescent Isle
Knuckles und Quake Woman haben den Weg durch das Portal ebenfalls geschafft und sind nun auf der fliegenden Crescent Isle angekommen, in der Welt von Skies of Arcadia. Den beiden entgeht nicht, dass in der Nähe bereits heiße Kämpfe am Laufen sind, die Mavericks scheinen also schon angekommen zu sein. Die Vermutung bewahrheitet sich auch, Enrique, Drachma und Gilder sind mitten im Gefecht gegen Tidal Makkoeen. Der Nahkampf ist hier nicht sehr effektiv, deswegen setzt der Kapitän der Claudia eher auf Fernkampfwaffen, die gegen einen Roboter aber auch nicht allzu viel ausrichten können. Zum Glück sind Vyse und Aika von den Blue Rogues zur Stelle, genau wie Fina, die die verletzten Kameraden heilt. Schnell ist dem Gegner auch der Garaus gemacht und sogar Knuckles zeigt sich beeindruckt – Zwar hätte er es ohne den Einsatz von Magie geschafft, aber dennoch zeigt er durchaus Achtung. Nach kurzer Skepsis der Bewohner dieser Welt (verständlich, immerhin redet ein seltsam aussehender Ameisenigel mit ihnen) folgt eine kurze Erklärung und schon wächst die Unified Army weiter!

20150826_universe78_006Metro City
Ab in die nächste Welt! Wohin verschlägt es wohl Sticks und die Kämpfer aus Street Fighter? Richtig, in ihre eigene Welt, nach Metro City, wo sie auch sogleich den ersten Maverick auseinandernehmen, den Magma Dragoon! Mit der geballten Kombination aus SHORYUKEN und HADOUKEN ist dieser auch blitzschnell erledigt, obwohl Guile nur daneben steht (sein Soundtrack ist dennoch passend!). Sticks hat mit Pom-Poms ihre perfekte Aufgabe gefunden und feuert die Helden ordentlich an – Ihr neues Team scheint ihr deutlich besser zu gefallen, als noch das letzte. Die Unity Engine wird auch sogleich zerstört, erinnert dabei aber nicht unwesentlich an das gute, alte Minispiel aus Street Fghter, bei dem es galt, ein Auto zu zerschrotten!
20150826_universe78_007
Doch was ist eigentlich, wenn Sigma noch Helfer zu anderen Teilen dieser Welt geschickt hat? Genau das passiert auch, Blizzard Buffalo platziert anderswo eine weitere Unity Engine. M. Bison ist aber zur Stelle und fackelt nicht lange, der Eindringling muss sich geschlagen geben. Da hat Sigma sich wohl mit dem Falschen angelegt – Noch ein neuer Mitstreiter für die Unified Army?

20150826_universe78_008Dream Gate
Der Kampf zwischen NiGHTS und Reala musste spontan unterbrochen werden, denn ein Maverick macht es sich mitsamt Unity Engine beim Dream Gate in der Welt von NiGHTS into dreams… gemütlich! Dank der schnellen Hilfe von Tails können aber auch diese Gegner schnell abgewehrt werden – Storm Owl und Storm Eagle müssen sich durch einen Kombinationsangriff geschlagen geben! NiGHTS entschuldigt sich für das unfreundliche Willkommen, doch Tails sieht das recht locker und erklärt die Lage. Könnte ja spaßig werden, somit schließt er sich der Mission an! Reala muss hingegen erst noch überzeugt werden, doch Wizeman, sein Meister, leistet gute Überredenskunst, möglicherweise sieht Nightopia sich nämlich seinem Untergang entgegen! Unified Army +2, also. Wächst der Widerstand gegen Sigma noch weiter?

20150826_universe78_009Kamiki Village
Sehr östlich sieht es in der nächsten Welt aus. Kein Wunder, wer die Welt von Okami kennt, der ist sowas schon gewohnt! In Kamiki Village läuft der Kampf zwischen Amaterasu und dem Maverick Mlizzard Wolfang bereits, während Sally und Wood Man durch das Portal streiten. Mit Unterstützung von Issun ist der Gegner aber keine große Nummer und wird mit Pinsel und Tinte erledigt! Amaterasu sollte sich noch nicht ausruhen, denn noch immer sind seltsame Gestalten da, der Wolf sollte sich auf einen Angriff bereit machen – Wie sich herausstellt, ist es aber auch eine Methode, sich mit den potenziellen Feinden (die, wie wir wissen, keine sind) anzufreunden! Noch zwei Mitstreiter sind also schon im Kampf gegen Sigma dabei – Nun aber schnell zurück, nicht, dass noch jemand zu Schaden kommt!

Unified World
Vielleicht ist es dafür schon zu spät. Die überdimensionale Gestalt von Sigma hat die Sky Patrol bereits fest im Griff und sogar Flash Man glaubt, dass die Vier das Schiff verlassen sollten … so schnell wie möglich!

20150826_universe78_010


Off-Panel
Bereit für eine Runde Stein, Schere, Papier? Heute im Ring: Knuckles und Alex Kidd! FIGHT! … Und der Gewinner ist ……. Knuckles? Dabei kann er das Papier doch nicht einmal benutzen, es ist seine Einkaufsliste!
20150826_universe78_off


Fazit
20150826_universe78_011Ich lüge wohl nicht, wenn ich sage, dass dies eine der besten Ausgaben von Worlds Unite für mich war, denn hier passte so ziemlich alles. Ian Flynn hat es mal wieder geschafft: Der Charme der vielen verschiedenen Serien wurde ideal eingefangen, eine deftige Portion an Anspielungen gab es noch direkt dazu. Sogar die Airboards aus Sonic Riders haben es in das Crossover geschafft, was mir als Fan der Reihe natürlich ebenfalls sehr gefiel.

Standard-Cover

Standard-Cover

Die einzelnen Charaktere waren großartig geschrieben, angefangen bei Alex Kidd mit einer Partie Stein-Schere-Papier zeigte sich ein unheimlich cooler, kleiner Junge, der leider viel zu lang keinen eigenen Videospiel-Auftritt mehr hatte. Mit der Welt von Gosts’n Goblins konnte ich persönlich nicht allzu viel anfangen, da ich die Reihe nie gespielt habe, dennoch war die Szene durchaus witzig – Allein zu sehen, wie Arthur nach seiner großen Ankündigung völlig perplex in Herzchen-Unterwäsche dort sitzt, war pures Gold wert! Der Auftritt der Skies of Arcadia-Helden war ebenfalls grandios umgesetzt, fast noch besser gefiel mir aber Knuckles‘ Kommentar, dass er das auch ohne Magie geschafft hätte, herrlich angeberisch, wie man es von Knuckles in den Comics gewohnt ist.

Die Welt von Street Fighter ist in dieser Ausgabe aber vermutlich am besten weggekommen – Hauptgrund dafür dürfte Sticks sein, die mich wie immer vollends überzeugen konnte. Ich hoffe wirklich, dass sie nach dem Crossover so erhalten bleibt, wie sie jetzt ist, die Umsetzung ist nach wie vor grandios! Besonders gut fand ich das Panel, in dem sie den Schädel des Mavericks aufsetzte und dazu noch ein … sagen wir seltsames Gesicht zeigte. Die Anspielung auf das alte „Auto-zerschrotten“ (Street Fighter Bonus Stage) war ebenfalls ziemlich nett.
In der Welt von NiGHTS kenne ich mich leider ebenfalls nicht wirklich aus (Ich spiele das Spiel bald! Ich schwöre!), dennoch war der Auftritt von NiGHTS und Reala wirklich toll! Die Verspieltheit des Beschützers von Nightopia stach toll heraus, die Rivalität der beiden Charaktere ging aber dabei kein bisschen unter und passte überraschend perfekt ins Bild. Während des Auftritts von Tails geht Quaputzi Airman schon irgendwie unter, ich selbst habe ihn anfangs fast nicht bemerkt. Es war auch recht witzig, wie Reala sich zunächst recht trotzig verhalten hat. Sowas würde ich gern häufiger sehen!

New Worlds Variant

New Worlds Variant

In der Welt von Okami fand ich mich dann schon etwas eher zurecht, wenn es auch wirklich lang her ist, dass ich das Spiel in der Konsole hatte. Auch hier ist die Umsetzung toll und die Zeichnungen wurden sogar etwas dem Stil von Okami angepasst. Als Sally sich mit Amaterasu anfreundete, war das außerdem ziemlich niedlich!
20150826_universe78_012
Alles in allem hat mir der Plot der Ausgabe also wirklich gefallen!

Einen Kritipunkt gibt es dennoch: Leider kam so ziemlich alles viel zu kurz. Im Schnitt wurden die einzelnen Geschichten in ca. 3 Seiten abgehandelt, sodass die Charaktere nicht die Aufmerksamkeit bekommen, die ihnen zustehen würde. Lieber hätte ich einen vierten Akt von World Unite gehabt, sodass sich ein Akt vollständig darauf konzentrieren kann, die neuen Helfer zu rekrutieren, der nächste dann das Finale darstellt – Beides in einen Akt zu packen war keine gute Entscheidung, vermutlich spielten hier aber auch die Rechteinhaber eine nicht unwesentliche Rolle – Der Großteil der Charaktere (eigentlich alle bis auf Street Fighter) werden sicher nicht umsonst erst im letzten Akt aufgetaucht sein, da werden Sega und Capcom sich zu Wort gemeldet haben.
Abgesehen davon lässt die Ausgabe aber wirklich keine Wünsche für Fans offen – Für Capcom- und Sega-Fans wird Worlds Unite ab jetzt wohl ein wahres Fest!

Zeichnerisch war diese Ausgabe (endlich mal wieder) absolut fantastisch! Tyson Heese war als Zeichner dran – Der Name sagt mir leider nichts, doch das Endprodukt überzeugt auf ganzer Linie! Weg von den immer einfarbigen Hintergründen vom zweiten Akt, ab zu toll und aufwendig gestalteten Welten in Akt 3! Ich bin wirklich beeindruckt, wie groß der Sprung ist, die Qualität hat sich dadurch einfach unheimlich verbessert. Wie bereits erwähnt wechselte der Stil für die Hintergründe sogar passend zur Welt von Okami, auch das fand ich super! Ein großes Plus erhält Heese für die Gesichter, denn die sind von vorne bis hinten stets gelungen, genauso wie die Charakterproportionen. Was mir besonders gefiel ist, dass z.B. bei Sonic Spuren vom bisherigen Kampf sichtbar waren, auch Deteils wie z.B. ein Riss im Schuh oder andere Kleinigkeiten, wie eine Delle in den Mavericks. Ich weiß aktuell nicht, an welchen Reihen Heese bei Archie arbeitet, aber ich hoffe, dass er auch zukünftig als Zeichner der Sonic Comics zur Verfügung steht!

Die Farbgebung übernahm (endlich!) Matt Herms. Wer meine Sonic Universe Reviews schon ein wenig länger verfolgt weiß, dass ich stets von seiner Arbeit angetan bin, so ist es auch dieses Mal. Fantastische, knallige Farben, gelungene Schattierungen und auch ein bisschen Verspieltheit.
Man möge sich nur mal das HADOUKEN (!) anschauen – Im Hintergrund ein großartiger Farbverlauf und im Vordergrund, mit tollen Schattierungen untermalt, der blaue Energieschub. Ich könnte vermutlich noch weiter darüber schwärmen, aber der Punkt sollte klar sein: Die Farben sind extrem gut, wie von Herms gewohnt! Ein gigantischer Sprung zu den vielen einfarbigen, blassen Panels aus Akt 3.

Poster-Cover

Poster-Cover

Das Standard-Cover, so spoilerlastig es auch ist, wirkt wirklich unheimlich dynamisch und hat einen gelungenen Farbkontrast. Die Charaktere im Hintergrund sind wirklich gut getroffen und der Vintage-ähnliche Touch weiß durchaus zu gefallen. Das Cover entstammt, wie sollte es auch anders sein, dem Pinsel von Patrick „Spaz“ Spaziante, der schon lange für fantastische Cover-Artworks bei den Sonic- und Mega Man-Comics sorgt.
Das Variant-Cover sieht nicht weniger gut aus – Jamal Peppers ist mir noch unbekannt, aber er arbeitete zusammen mit Jim Amash und Matt Herms am Cover, beides Größen, die man schon häufiger in den Comic-Credits lesen konnte, Herms habe ich ja bereits gerade schon ausreichend gelobt. Natürlich ist auch dieses Cover mit großen Spoilern versehen, es ist dennoch fantastisch und die Charaktere, die aus dem Genesis-Portal stürmen, sind grandios in Szene gesetzt. Gebt mir bitte mehr davon! Die Spoiler beziehen sich zum Glück nur auf die derzeitige Ausgabe, sodass es absolut kein negativer Punkt ist – Ich mag es sehr, wenn die Cover das aktuelle Geschehen der Ausgabe zeigen.
Zum Poster-Cover von Ben Bates müssen vermutlich keine großen Worte verloren werden – Es sieht gewohnt super aus und zeig dieses mal Ken aus Street Fighter im Vordergrund. Super!

Das Off-Panel ist relativ gut gelungen und ist recht witzig, die Zeichnungen sind allerdings etwas weniger schön. Zwar passt der Stil ganz gut zu Boom-Knuckles, aber Alex Kidd sieht recht merkwürdig aus, schade!


Nächste Ausgabe:
Und die nächste Ausgabe steht schon in den Startlöchern! Heute teasern wir sogar gleich zwei Stück an, da dies die letzte Ausgabe von Sonic Universe im Worlds Unite Crossover ist!
Nächste Woche nehmen wir Sonic Boom #10 unter die Lupe, Teil 10 des Crossovers (Das ging schnell!) – Unsere Helden sind weiter in den verschiedensten Welten unterwegs, können sie es schaffen, noch mehr Helfer für ihre Sache zu rekrutieren?
In Sonic Universe #79 schlägt hingegen ein neues Zeitalter an – The Silver Age! Silver macht hier die Bekanntschaft mit einem Professor und entdeckt ungeahnte Kräfte – Und was haben die Genesis-Portale mit all dem zu tun? Das erfahrt ihr nächsten Monat!

20150826_universe78_013

20150826_universe78_014

Geschrieben von: Ruki

Igel-Fan seit 2001. Mit Sonic Unleashed als Lieblingstitel entdeckte er seine Begeisterung zum Speedrunning und ein gewisser, etwas zu gutgläubiger Echidna ist sein Lieblingscharakter. Comics und Serien der Reihe sind für ihn Pflichtprogramm. Auf der Page kümmert sich Ruki seit 2011 um regelmäßige News, Comic-Reviews und verschiedene Arbeiten im Hintergrund.

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort