Sonic Boom (Serie)

Von - - Serien-Reviews

Sonic Boom: „If you build it they will race“ Episoden-Review

Serien-Sonntag! Sonic und seine Freunde liefern sich ein Rennen, bei dem die Reifen qualmen!

<<


Inhalt

Als Tails gerade an seinem Tornado werkelt, geht ihm eine Mutter kaputt. Das ist allerdings garkein Problem für den Tüftler: Mit seiner Build-It-Box kann er sich in Nullkommanichts eine neue erschaffen! Die Freunde sind absolut fasziniert von den Möglichkeiten, die eine solche Box bietet, und schon bald ist beschlossen, dass ein Auto gebaut werden soll. Doch jedes Mitglied von Team Sonic hat komplett unterschiedliche Vorstellungen vom Traumauto, weshalb letztendlich fünf verschiedene Gefährte vor der Werkstatt geparkt stehen. Das klärt natürlich nicht die Frage, welches das beste Fahrzeug ist, weshalb es nur Möglichkeit gibt: Ein Wettrennen! Doch da so etwas nicht privat, sondern offiziell stattfinden muss, wird aus dem Wettstreit unter Freunden ein dörfliches Ereignis, bei dem unter anderem auch Dave und, natürlich, Eggman teilnehmen. Schon bald nach dem Startschuss eskaliert die Situation: Mit allen Mitteln versuchen die Teilnehmer, sich gegenseitig auszuschalten, egal ob mit Raketen, Hämmern oder Stacheln und egal ob Freund oder Feind. Das führt dazu, dass am Ende nurnoch Sonic, Eggman und ein paar zerstörte Wagen übrig bleiben und der Eiermann seinen Konkurrenten mit einer Rakete aus dem Rennen katapultiert. Im Angesicht der Tatsache, dass ihr Erzfeind dank ihrer aggressiven Vorgehensweise zu gewinnen droht, gestehen sich die Freunde ein, sich viel zu rücksichtslos wetteifernd zueinander verhalten haben und beschließen, sich zusammenzuschließen: Aus den Teilen ihrer verschrotteten Autos bauen sie ein neues, die besten Features vereinendes Supergefährt und können Eggman, der hochmütig kurz vor der Ziellinie bereits seinen Siegesmarsch angetreten hat, noch den Sieg abringen.


Rezension

Mögt ihr Autowettrennen? Wenn ja, dann gut, denn knapp zwei Drittel der Episode lang dürft ihr dabei zusehen, wie Sonic und Co. um die Wette rasen. Dabei geht es natürlich rund her: Allerlei Waffen, Fähigkeiten und Manöver werden eingesetzt, um die Thematik aufzupeppen, und das gelingt recht gut. Viele Teile des Angriffs- und Mobilitätsarsenals sind zwar recht Standard, können aber dennoch dafür sorgen, dass man nicht im Langweilesumpf versinkt, und wenn die Folge dann ab und an noch kreativer wird, wird es tatsächlich ziemlich witzig. Große Lacher werden von diesem Rennen allerdings nicht aufgefahren. Da warten die Späße lieber abseits der Strecke. Dort brechen wieder die üblichen Stärken von Boom heraus: Meta-Kommentare über die Serie, Franchise allgemein oder auch oft benutzte Erzählstrukturen machen auch hier wieder einen Boxenstop und auch sonst werden noch ein paar nette Standard Gags und Charakterwitze eingebaut. Alles ziemlich solide und manchmal sogar echt lustig, aber das Rad wird nicht neu erfunden.

Die Charakterisierung ist da nicht so eine gerade Strecke: Eggman ist natürlich wieder sein wunderbares Boom-Selbst und ist besonders am Ende der Episode, als sein Sieg so nahe scheint, so schön hochnäsig und selbstverliebt, dass man mindestens breit grinsen muss. Bei Sonics Freunden sieht die Sache schon gemischter aus: Die sind, wahrscheinlich, um den Konkurrenzkampf zu verdeutlichen, um einiges aggressiver als eh schon, zu einem irritierenden Grad. Die Boom-Gruppe stachelt sich oft schon etwas härter an, als ihre Gegenstücke aus den anderen Universen, wenn Amy ihrer besten Freundin aber riesige Stacheln in die Reifen rammt, um sie von der Strecke zu drängen, kann das schon sehr befremdlich wirken. Manche Zuschauer werden vielleicht gerade an dieser extremen Überspitzung Spaß haben, vielen wird diese rabiate Charakterisierung aber die Stimmung an der Strecke versauen.


Fazit

„If you build it they will race“ hätte vielleicht noch etwas Zeit in der Werkstatt gebraucht. Ein paar gute Gags und einige lustige Momente auf der Rennbahn lassen die Formel Boom ziemlich gut dastehen, während die etwas überwiegenden spaßarmen Streckenabschnitte und seltsame Charakterisierungsentscheidungen doch etwas die Luft aus den Reifen lassen und damit eine ab und zu ganz solide, aber oft eher mittelprächtige Episode kreieren. Kein sonderlich beeindruckender Fuhrpark, aber reif für den Schrottplatz ist er auch noch nicht.


Nächste Folge: Eggman meldet sich auf dem Insel Social Media an und sorgt damit für einige unangenehme Momente für Team Sonic…

<<
Thigolf

Geschrieben von: Thigolf

Verliebte sich 2004 in die Reihe, als er im Elektrohandel die Flugfertigkeiten des zweigeschweiften Fuchses in Advance 3 ausprobieren durfte, bis er dann mit Rush Adventure komplett zum Fan wurde. Seit Anfang 2014 ist er als Redakteur bei Spindash dabei und kümmert sich nun primär um die Reviews der Boom-Serie, wo es ihm die Dachsdame Sticks und der leicht anders charakterisierte Tails besonders angetan hat.

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort