Sonic the Hedgehog

Von - - Spiele-Review, 2 Mehr

Sonic the Hedgehog 1 (iOS) Kurz-Review [Alte Spielversion]

Die Neuveröffentlichungen von Sonic 1 sind heute kaum mehr zählbar – selbstverständlich mussten auch die mobilen Apple-Plattformen mit dem Titel versorgt werden! Ob sich der Titel auch dort behaupten kann, erfahrt ihr in unserem kurzen Review.

<<
[Not a valid template]
[Not a valid template]
[Not a valid template]

Das erste Abenteuer von Sonic beginnt in der Green Hill Zone. Zur Steuerung sind 2 Buttons auf dem Touchscreen vorhanden, einer fungiert als Steuerkreuz, während der Zweite als A-Knopf tätig ist. Zusätzlich kann man das Spiel mit einem Start-Knopf in der Ecke oben rechts pausieren oder ein Continue benutzen, sofern man alle Leben aufgebraucht hat.

Das Spielgeschehen lässt sich außerdem in 2 Ansichten darstellen. Eine der Ansichten füllt den kompletten Bildschirm aus. Dadurch wirkt das Spiel recht verschwommen, da das Bild praktisch einfach nur auseinander gezogen wird. Mit dieser Ansicht spielt es sich auch teilweise nicht so gut, da man, wenn die Daumen auf den Buttons sind, nicht alles vom Spielgeschehen mitbekommt.
In der zweiten Ansicht wird das Spiel in Originalgröße dargestellt und bekommt einen Rahmen. Am unteren Bildschirmrand erscheint auch dann der Schriftzug „Sega MegaDrive“.

Das Spiel läuft durchgängig flüssig und Slowdowns waren nicht feststellbar. Auch Probleme mit der Steuerung gab es keine. Wer also ein iPhone oder einen iPod Touch hat, sollte für 2,99€ im AppStore unbedingt zugreifen!

Ruki

Geschrieben von: Ruki

Igel-Fan seit 2001. Mit Sonic Unleashed als Lieblingstitel entdeckte er seine Begeisterung zum Speedrunning und ein gewisser, etwas zu gutgläubiger Echidna ist sein Lieblingscharakter. Comics und Serien der Reihe sind für ihn Pflichtprogramm. Auf der Page kümmert sich Ruki seit 2011 um regelmäßige News, Comic-Reviews und verschiedene Arbeiten im Hintergrund.

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort