Bericht zur Spielwarenmesse 2019

Kommen wir nun aber endlich zum interessanten Teil: was gab es denn Neues zu Sonic? Leider hatte als einzige die Firma Zappies eine Sonic-Lizenz auf der Spielwarenmesse-Webseite eintragen lassen, weshalb ich zuerst den Stand von LIMA (LIcensing & Merchandise Association) aufsuchte, um nach weiteren möglichen Lizenz-Inhabern zu fragen. Dort hatte man jedoch wie befürchtet keine brauchbaren Informationen für mich. Sonic scheint einfach nicht mehr so richtig angesagt zu sein.

Zu meiner Freude hatte Zappies tatsächlich ein paar neue Produkte zum bereits für 2018 angekündigten Spiel „Team Sonic Racing“ ausgestellt. Auf jeden Fall wird es hierzu wohl zumindest ferngesteuerte batteriebetriebene Autos von Sonic und von Shadow geben.

Gezeigt wurden außerdem kleinere Pull-Back Racer sowie eine Sonic-Rennbahn, die jedoch – wie schon letztes Jahr – aus der „All-Stars Racing Transformed“ Zeit stammten. Am Stand verwies man mich für weitere Infos auf die Zappies-Webseite (http://www.zappies.com), dort fand sich jedoch noch weniger als am Stand selbst.

Trotz intensiver Suche in allen Hallen (eine Fläche von immerhin mehr als 10 Fussballfeldern, ächz) konnte ich ansonsten leider nichts wirklich Neues zu Sonic entdecken. Am Stand von Funko (http://www.funko.com) war schon alles auf „Game Of Thrones“, „Marvel“ und „Fallout“ ausgerichtet, mit nur einer einzigen obligatorischen Sonic-Figur aus dem letzten Jahr gut versteckt darunter. Laut Auskunft sind für 2019 auch keine weiteren POP! Figuren zu Sonic in Planung, weshalb es dabei wohl auch bleiben dürfte.

Exquisite Gaming (http://exgpro.com) bietet nebst anderen „Cable Guy“ Controller-Haltern auch eine Version mit Sonic an, welche allerdings ebenfalls schon letztes Jahr erschienen ist.

Auch was Plüschfiguren angeht, sah es schlecht aus. Hier hoffte ich eigentlich, eventuell irgendwo eine neue Plüschfigur von Sonic im Design des Ende 2019 in die Kinos kommenden Live-Action CGI Kinofilms zu entdecken, da die Spielzeugindustrie diese Art von Filmen ja bevorzugt aufgreift (wie auch bei „Paddington“ oder „Peter Hase“). Jedoch fand ich nur bei einem einzigen Stand zwei Figuren von Sonic und Tails aus dem vorletzten Jahr, die dort eher wie Lückenfüller wirkten, während die Fächer von „Mario“, „Dragonball“ und „Hello Kitty“ prall gefüllt waren.

Seiten: 1 2 3

Geschrieben von: Yellow

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort