Cameos

Clockwork Knight 2
1995 – Sega Saturn
Clockwork Knight 2 ist ein klassisches 2D Jump’n’Run das sich 3D-Grafiken zu nutze macht. Der Held des Spiels ist ein kleiner, blecherner Spielzeugritter namens „Sir Tongara de Pepperouchau III“. In einem versteckten Video ist ein Sonicspielzeug auf einem Regal zu sehen.
null
Daytona USA CE / CCE / Deluxe / 2001
1994 – Sega Model 2 (Arcade), Sega Saturn
Dieses frühe Model 2 Rennspiel, in dem mit Stock-Cars gefahren wird ist eines der kommerziell erfolgreichsten Automatenspiele. Es wurde zu Release des Sega Saturn umgesetzt und kam später noch in einer verbesserten Version sowohl für den Saturn als auch für den PC auf den Markt. 2001 kam ein neues Daytona USA für Segas Dreamcast auf den Markt. Alle Versionen von Daytona USA enthalten die selbe erste Strecke – den 777 Speedway. In der engeren Kurve gegen Ende der Strecke ist ein liegender Sonic in einen Felsen gemeißelt.
null
Donkey Kong Country 2: Diddy’s Kong
1995 – Super Nintendo
Der Nachfolger zu Rares Jump’n’Run mit dem berühmten Affen, das sich technisch und spielerisch auf sehr hohem Niveau bewegt. Am Ende des Spiels wird in „Cranky’s Video Game Heroes“ das Resultat der gesammelten DK-Münzen angezeigt. In der unteren, rechten Ecke liegen bei einer Mülltonne mit einem Schild auf dem „NO HOPERS“ steht, was soviel bedeut wie „Hoffnungslose Fälle“ neben der Waffe von Earthworm Jim, Sonics Schuhe!
null
F1
1993 – Sega Master System
Ein Rennspiel von Domark, das nur in Europa veröffentlicht wurde. Auf der ersten Strecke finden sich am Straßenrand Werbeschilder die Sonics Gesicht zeigen.
null
Fighters Megamix
1996 – Sega Model 2B CRX (Arcade)
Sega Saturn
Ein 3D Kampfspiel mit Waffen von AM3. Hier können Bean und Bark aus dem Automatenspiel „Sonic the Fighters“ als Bonuscharaktere freigespielt werden.
null
Fighting Vipers
1996 – Sega Model 2B CRX (Arcade)
Sega Saturn
Ein 3D Kampfspiel in dem mit großen Robotern gekämpft wird. Im Intro der Saturnversion liegt in Sanmans Spielzeughaufen ein Modell des Lunar Fox dem Flugzeug, das Tails gebaut hat um in „Sonic the Fighters“ das Death Egg zu erreichen. Dort liegt auch die 2P-Version des unbenutzten Testcharakters „Honey the Cat“ aus „Sonic the Fighters“.
null
F-Zero GX
2003 – Nintendo GameCube
Die Heimversion des Automatenspiels F-Zero AX von Amusement Vision. Nach einem Crash im Übungsmodus werden die Überreste der zerstörten Maschine von einem Chao-Trio weggeschafft.
null
Get Bass
1999 – Sega Model 3 Step 1.0 (Arcade)
Sega Dreamcast
Ein Angelspiel das in der Dreamcastversion einen besonderen Angelcontroller bekommen hat. Wenn in der Dreamcastversion alle 5 Turniere im Consumer Mode erfolgreich abgeschlossen werden, gibt es den Sonic-Köder als Bonus.
null
Half Life: Blue Shift
2001 – PC
Eine Erweiterung zu Half Life, einem sehr erfolgreichem Ego-Shooter von 1998, die auch ohne Half Life selbst gespielt werden kann. In einem Spind ist ein kleines Bild von Sonic versteckt. Dies ist nicht so abwegig wie es klingt, denn Blue Shift wurde Ursprünglich für den Dreamcast entwickelt und sogar zu 100% fertiggestellt, dann aber leider wegen dem Ende des Dreamcast nicht mehr veröffentlicht.
null
Illbleed
2001 – Sega Dreamcast
Ein Survial Horror Spiel das einen durch einen unheimlichen Freizeitpark führt. Ziel ist es, immer die Angstanzeige möglichst niedrig zu halten, um nicht vor Angst zu sterben. In dem Spiel gibt es einen großen, blauen Gegner, der sehr stark an Sonic erinnert. Er spuckt goldene Ringe aus, wenn er schaden nimmt
null

Seite 2 von 7

Geschrieben von: Master

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort