Flugtauglich: Famitsu-Magazin stellt Rolle von Tails in Sonic Colours Ultimate klar

Nachdem kürzlich Screenshots mit einem Lebens-Icon sowie einen sammelbaren fliegenden Symbol von Tails aufgetaucht sind, haben sich Hoffnungen und Fragen über den potentiellen Einsatz des fliegenden Fuchses im Gameplay des Remaster gehäuft – die diesmonatige Ausgabe der Famitsu hat nun die Antwort parat.

Verwirrung pur ging unmittelbar nach der Ankündigung von Sonic Colours Ultimate in der Fanbase um, als bald mal nach der Sonic Central-Präsentation am vergangenen Donnerstag Screenshots aufgetaucht sind, die ganz eindeutig ein Tails-Symbol in der Lebensanzeige anstelle des klassischen Sonic-Icons gezeigt haben – wenig später folgte dann die Enthüllung, dass ebenfalls fliegende Tails-Köpfe als Sammelgegenstände in den Stages mit dabei sind (wir haben berichtet).

Viele Fans des zweigeschweiften Sidekick haben Hoffnung geschöpft: Bedeuten diese Hinweise einen spielbaren Tails als zusätzliches Extra für das Remaster? Nach aktuellem Stand leider nein, aber ganz ohne ihn müssen wir zum Glück doch nicht auskommen. Wie das aktuelle Famitsu-Magazin enthüllt, ist Tails als eine Art Assistenz-System im Spiel mit dabei und ersetzt dabei das klassische Lebens-System.

Im Detail bedeutet das, dass Sonic im Spiel offenbar ähnlich wie in Sonic Forces über unendliche Leben verfügt und so nicht mehr in ein unglückliches Game Over rennt, man sich jedoch gleichzeitig anstelle der Leben ein alternatives Sicherheitsnetz sammeln kann: Laut vager Übersetzung aus dem Japanischem rettet Tails seinen flinken Gefährten ab sofort aus bodenlosen Abgründen und bewahrt Sonic so vor einem Neustart vom Checkpoint – sofern man natürlich mindestens eines seiner Symbole parat hat.

Unsere Kollegenschaft von TailsChannel haben die entsprechenden Screenshots aus dem Magazin in HQ auf ihrem Twitter gesammelt:

Für einen spielbaren Einsatz des fliegenden Fuchses hat es diesmal also bedauerlicherweise nicht gereicht, aber stellt dieses neue System ebenfalls ein nettes Extra dar, das besonders jüngeren Spielern sicher eine Hilfe beim Bewältigen des interplanetarischen Abenteuers sein sollte. Nicht vergessen: Sonic Colours Ultimate erscheint bereits am 07. September 2021 für PS4, Xbox One, Xbox Series X/S, Nintendo Switch und PC (über EGS) und können wir spätestens dann das Assistenz-System mit Tails in Aktion erleben.

Wie gefällt euch diese Enthüllung, haltet ihr den Einsatz des Fuchses für eine tolle Idee, oder seid ihr enttäuscht, dass ihr leider nicht mit ihm persönlich die Attraktionen von Eggmans Vergnügungspark unsicher machen könnt? Erzählt uns eure Eindrücke, in den Kommentaren und natürlich auch auf unserem Discord-Server!

Quellen: Sonic Stadium (Englisch), TailsChannel auf Twitter (Englisch)

Geschrieben von: DEV

Sonic-Fan mit Passion, mag besonders ein gewisses verrücktes Genie mit beeindruckendem Schnurrbart und Hang zur Welteroberung. Fan des Igels seit 2007, ganz egal ob Classic, Adventure, Modern oder Boom. Doch auch abseits der Spiele besteht ein großes Interesse besonders an den Comics, den TV-Serien und den unzähligen tollen Werken der kreativen Fanbase.

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort