Für Nomaden: SEGA Mega Drive Classics für Nintendo Switch

Ende Mai durften sich die alten Hasen der Heimkonsolen dieser Generation an der Sammlung alter Sega Klassiker erfreuen – bald darf auch Nintendos Hybrid mitmischen.

Vor ein paar Jahren schon veröffentlichte Sega eine schicke digitale Hub in der Gestaltung eines 90er Kinderzimmers, in dem man eine große Auswahl an virtuellen Mega Drive Cartridges in einen fiktiven Mega Drive stecken konnte, auf dem PC. Im Frühjahr diesen Jahres rückten dann die Playstation 4 und XBox One nach, während Nintendo-Konsolen Besitzer leer ausgingen. Das ändert sich nun: Bereits im Winter können die Freunde der Nintendo Switch sowohl digital als auch (schön nostalgisch!) auf einem Cartridge einige Goldstücke der Mega Drive Zeit wiedererleben, dank der portablen Fähigkeiten der Konsole sogar unterwegs. Damit wird die Konsole dank der SEGA AGES Reihe sogar doppelt mit Klassikern bedient.

Da bis auf die schlichte Ankündigung „Mega Drive Classics kommt auf die Switch“ bisher nichts genaueres genannt wurde, können wir wohl davon ausgehen, dass sich diese Version von den anderen sowohl von den Features als auch den Spielen selbst nicht unterscheiden wird. Dementsprechend werdet ihr, um etwas sonic-bezogener zu werden, auch auf der Switch durch Sonic 1, 2, 3D, Spinball und Mean Bean Maschine flitzen, flippern und puzzlen können und zum Fehler kaschieren oder Pause machen Speicherpunkte setzen und laden und sogar zurückspulen können. Eine komplette Liste aller Titel findet ihr hier.

Was haltet ihr von der Sammlung? Freut ihr euch darauf oder wartet ihr lieber auf die aufgemotzten SEGA AGES Varianten? Habt ihr sie vielleicht schon und schnappt sie euch nochmal für unterwegs?

Thigolf

Geschrieben von: Thigolf

Thigolf, auch Mensch genannt, ist ein Redakteur, der 2004 mit Advance 3 ersten Kontakt mit Sonicspielen hatte und 2007 mit dem Seeabenteuer Rush Adventure vollständig zum Fan konvertiert wurde. Seit Anfang 2014 ist er als Redakteur bei Spindash dabei und kümmert(e?) sich primär um die Reviews der Boom-Serie, wo es ihm die Dachsdame Sticks besonders angetan hat.

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort