[April, April!] Nach Diskussionen um Design: Paramount Pictures entfernt CGI-Sonic aus Kinofilm

Die Wogen gingen hoch, als Sonics voraussichtliches Filmdesign vor einem guten Monat geleaked wurde. Paramount reagiert laut weiterer Enthüllung auf den Aufschrei der Fanbase mit einem ungewöhnlichen Schritt: Sonic wird nun von einem echten Igel verkörpert!

Der im November dieses Jahres erscheinende Sonic the Hedgehog-Kinofilm erhält wenige Monate vor Release nun eine signifikante Richtungsänderung, wie Fans durch eine undichte Stelle bei Filmentwickler Paramount Pictures herausgefunden haben: Angespornt von der großen Diskussion rund um das versehentlich enthüllte Filmdesign der blauen Hauptfigur, hat man sich dazu entschlossen, besagtes Aussehen nochmals radikal anzupassen.

Jedoch, es gab mehrere Sorgen: Man wollte den realistischen Aspekt nicht gänzlich verlieren, ebenfalls hätte eine komplizierte Nachbearbeitung des CGI-Designs hohe zusätzlich anfallende Kosten verursacht. Deshalb wurde von den Verantwortlichen eine weitreichende Entscheidung getroffen: Der gesamten CGI-Aspekt wird einfach komplett über Bord geworfen und alle Szenen in denen Sonic bisher animiert über die Leinwand lief werden aktuell eilig nachgedreht – mit einem echten Igel.

Der tierische neue Schauspieler der Hauptfigur gehört zur Gattung der Afrikanischen Igel und hört auf den klingenden Namen „Ogilvie“. Dieses besondere Exemplar wurde eigens für den Einsatz im Filmgeschäft ausgebildet. Natürlich erhält das Tierchen ein spezielles vierteiliges Set der ikonischen Sonic-Treter im Kleinformat, seine normalerweise braunen Stacheln werden ebenfalls entsprechend blau eingefärbt – keine Sorge für Tierfreunde, ist die Farbe doch leicht verträglich und abwaschbar.

Auf die Frage hin, ob ein echter Igel wohl die atemberaubende Superschall-Geschwindigkeit unseres Helden originalgetreu zur Schau stellen könnte, wurde versichert, dass ein strenges Trainings-Regime geführt wurde: Man hat den kleinen Kerl mehrmals durch eine originalgetreue Nachbildung der Green Hill Zone aus Pappe geschickt, um ihn für die Rolle entsprechend vorzubereiten.

Auch Ben Schwartz, der Synchronsprecher von Sonic aus dem Film, muss nicht um seinen Job bangen: Der reale Igel darf natürlich wie bereits die verworfene animierte Version seine große Klappe zur Schau stellen.

Ein Trailer der diese neue Stilrichtung besser veranschaulichen wird, sollte bald schon eintreffen. Bis dahin gibt es jedoch ebenfalls geleaktes Videomaterial, das ihr unter folgendem Link finden könnt: Klick

Wie findet ihr diese Änderung so kurz vor Release, könnt ihr euch mit diesem Designwechsel anfreunden? Wir freuen uns über eure Eindrücke, also lasst es uns wissen, was ihr von dieser Entscheidung haltet!

DEV

Geschrieben von: DEV

Sonic-Fan mit Passion, mag besonders ein gewisses verrücktes Genie mit beeindruckendem Schnurrbart und Hang zur Welteroberung. Fan des Igels seit 2007, ganz egal ob Classic, Adventure, Modern oder Boom. Doch auch abseits der Spiele besteht ein großes Interesse besonders an den Comics, den TV-Serien und den unzähligen tollen Werken der kreativen Fanbase.

1 Neuen Kommentar abgeben

Der Diskussion beitreten
  1. Avatar
    Larissa vor 4 Monate | Antworten
    Das ist wohl ein Aprilscherz, man beachte das Datum

Hinterlasse eine Antwort