Nintendo verkauft 500.000 Spiele am Ersten Tag

Nintendo konnte bereits am ersten Tag in Japan eine halbe Million Einheiten des Prügelspiels Super Smash Bros. Brawl verkaufen. Das Spiel kam am 31.01. in den Handel. Zum Vergleich: Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen konnte sich erst nach über 8 Wochen 500.000 mal in Japan absetzen. 

Es gab seit der Auslieferung des Spiels Berichte über Spieler bei denen Super Smash Bros. Brawl nicht in einem einwandfreien Zustand laufen soll. Oft soll das Spiel hängen oder gar nicht erst gelesen werden können. Nintendo stellte allerdings fest das deren Spieler über eine verschmutzte Wii verfügen. Staub und Zigaretten Rauch seien die Ursache. Aufgrund der hohen Datenmenge griff man bei Nintendo auf eine Dual-Layer-Disc für das Spiel zurück. Sie sei schwerer zu lesen als Normale Wii CD-Roms. Da die Spieler den Laser nicht selber reinigen können, bietet Nintendo Kostenlosen Support an.

 

 

 

Links: Gamefront, Smash Bros. Dojo

Geschrieben von: Spark

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort