Sonic 4: Interview in der Game Informer

Das amerikanische Videospielmagazin Game Informer hat Game Director Takashi Iizuka zu Sonic 4 interviewed.

Unter anderem gab es ein paar neue Informationen zum Spiel. Hier die wichtigsten Info zusammengefasst:

  • „Fans werden mit den Charakteren aus Episode 2 sehr zufrieden sein“
  • Episode 1 ist nur ein Prolog für die folgenden Episoden
  • Sonics Fähigkeiten: Spin Dash, Rolling Attack, Homing Attack und eine weitere noch nicht bekannte
  • Über die Homing Attack sagt Iizuka: „Ich wollte dem Spieler ein einfaches Spielerlebnis bieten, so auch bei Angriffsketten die über die Luft führen“
  • Alte Special Stages machen ein Comeback
  • Keine schwebende „Little Big Planet“-Physik. Classic Sonic Gameplay, classic speed.
  • Das Spiel ist nicht 3D, sondern hat 3D Sprites.
  • Wenn man das Spiel nicht mit allen 7 Emeralds beendet, gibt es einen „Versuche es erneut“-Bildschirm. Wenn man alle Emeralds gesammelt hat bekommt man am Ende den Cliffhanger zu Episode 2 zu sehen.
  • „Wenn Sonic 4 die Sonic Erfahrung ist, auf die ihr 16 Jahre lang gewartet habt, dann ermuntere ich euch das Spiel zu kaufen“ so Iizuka
  • Sonic 4 wird wieder verschiedene Schilde haben. Episode 1 wird nur eins davon haben.
  • Iizuka sagt, der Grund warum man das Spiel in Episoden veröffentlicht ist, weil das ganze Spiel nicht auf eine Disc passen würde und man das Spiel denoch auf allen Konsolen veröffentlichen will und er nicht glaubt, dass Spieler 40-50 Euro für so einen Titel zahlen würden.

Das offizielle Nintendo Magazin aus Amerika, Nintendo Power, wird in der kommenden Ausgabe ebenfalls ein Interview mit Takashi Iizuka veröffentlichen. Sobald es erste Infos dazu gibt erfahrt ihr es hier.

Link: NeoGAF

Geschrieben von: Spark

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort