Sonic Runners Version 2.0 ist da – Und die Community reagiert

Gestern kam das lang erwartete Update für Sonic Runners, welches tonnenweise Neuerungen mit sich brachte. Die Neuerungen erfreuen aber nicht jeden, die Community reagiert mit eher „gemischten“ Gefühlen auf die Aktualisierung, daher verbinden wir die News mit einem kleinen Editorial.

<<

20151128_rns_007

Vorab: Auch für mich ist es schwer, einen neutralen Ton zu halten, wenn es um das neue Sonic Runners-Update geht, ich entschuldige mich dafür schon einmal im Voraus.

20151128_rns_009Aber von vorn: Was bring das neue Update denn überhaupt?
Die wohl größte Neuerung ist der sogenannte Quick Mode bzw. Timed Mode. Hier könnt ihr nicht nur täglich gegen andere Spieler in eurer Liga antreten (dieser Modus erhält eigene Ligen abseits der üblichen Rangliste). Das Level startet dabei gleich auf maximaler Geschwindigkeit und sämtliche Stachelbälle wurden entfernt. Ausruhen ist trotzdem nicht angesagt, denn es geht auf Zeit. Unterwegs solltet ihr die seltene Gelegenheit nutzen und zusätzliche Uhren einzusammeln, um weiter zu laufen, das gilt auch für die Kämpfe gegen Eggman, bei der ihr diese mit höherer Wahrscheinlichkeit erhalten könnt. Habt ihr einen Gegner, den ihr nicht besiegen könnt, dürft ihr euch für 5 Rote Sternenringe einen neuen Gegner suchen – Setzt ihr 10 Stück ein, werdet ihr automatisch einem Gegner zugeteilt, den ihr auch besiegen könnt. Erreicht ihr in dieser Rangliste einen hohen Platz, könnt ihr direkt einen neuen Helfer abstauben, denn dann schließt sich euch die Dark Queen an. Neben einer vollständig neuen Menüführung und neuer Musik wurde das Tutorial ebenfalls etwas abgekürzt. Seltsamerweise muss das Spiel nun 2x zusätzliche Daten herunterladen (einmal vor und einmal nach dem Tutorial), aber dafür entfällt das Bosskampf-Tutorial komplett, die Erklärung gibt es nun direkt in der ersten Episode.

20151128_rns_004

Das „neue“ Tutorial mitsamt Quick Mode könnt ihr euch im folgenden Video anschauen:

Für das Einloggen erhaltet ihr von nun an, abseits der täglichen Challenge, auch noch einen Bonus. In der ersten Runde gibt es an Tag 5 sogar Silver zu gewinnen, es ist also in jedem Fall lohnenswert!

20151128_rns_006Der nächste Punkt auf der Liste: Limit Break. Jeder Charakter ist von nun an im Premium Roulette erreichbar (auch Sonic, Tails und Knuckles), bekommt man sie je ein zweites Mal, kann das Maximallevel erhöht werden, welches bisher bei 100 lag. Selbiges trifft auch auf das Helfer-Level zu – Die Levelgrenze lag zuvor bei 5, nun liegt sie bei 10.
Diese Änderung bringt aber unschöne Dinge mit sich: Sämtliche Charaktere und Helfer wurden angepasst und extrem stark abgeschwächt. Das stößt Spielern sehr sauer auf, da SEGA es hier geschafft hat, einige Helfer, die vorher besonders zum Grinden der begehrten Roten Sternenringe geeignet waren, nutzlos zu machen. So beispielsweise der Geist von König Arthur: Vorher hat er Bosskämpfe im Level um etwa 30 Sekunden verlängert (auf Level 2), nun nur noch um eine einzige (noch immer Level 2). Ähnlich sieht es auch bei allen anderen Charakteren und Helfern aus, die jeweiligen Boni wurden im Fall der Charaktere stellenweise um mehr als die Hälfte reduziert.

20151128_rns_008Auch beim Premium Roulette gab es diverse Anpassungen. So kann man nun beispielsweise 3 bzw. 5x auf einmal am Rad drehen, sofern die nötige Anzahl an Roten Sternenringen vorhanden ist. Das Item Roulette hingegen wurde nun ein Ticket-System eingeführt. Für besondere Anlässe (z.B. als Login-Bonus) erhält man Tickets, ebenso wie eines ohnehin täglich, wie es bereits vorher der Fall war. Die Droprate von Helfern mit dem Prädikat N (Normal) wurde zudem erhöht.

Erfreulich wird es, wenn wir zu den Revive-Tokens kommen: Diese verhalten sich nun nämlich genau wie in der Soft-Launch-Version: Standardmäßig können 5 Tokens erhalten werden, alle 15 Minuten erhalten Spieler eines. Vorher gab es maximal 3 Tokens alle 30 Minuten. Neben einer vollständig neuen Menüführung und neuer Musik wurde das Tutorial ebenfalls etwas abgekürzt. Seltsamerweise muss das Spiel nun 2x zusätzliche Daten herunterladen (einmal vor und einmal nach dem Tutorial), aber dafür entfällt das Bosskampf-Tutorial komplett, die Erklärung gibt es nun direkt in der ersten Episode.

20151128_rns_005Widmen wir uns nun jedoch zu einer Änderung, die das Spiel eigentlich komplett über den Haufen wirft: Neben den stark abgeschwächten Companions wurde das Punktesystem vollständig umgestellt. Episoden brauchen nun etwas mehr als 10x so viele Punkte wie vorher, um sie zu komplettieren, genauso erhält man aber auch etwa 9x so viele Punkte, wie vorher. Schlimmer geht’s trotzdem: Auch die Top Speed Sektionen wurden etwas „angepasst“. Während sie einzelnen Levelabschnitte generell stark verkürzt wurden, gibt es ab der zweiten Top Speed Sektion eine ganze Reihe mehr Todesfallen. Das ist dabei wörtlich zu nehmen, denn die Stachelkugeln stapeln sich stellenweise unüberwindbar über den kompletten Bildschirm, sodass man ihnen nicht ausweichen kann (oder nur mit extrem viel Glück) – Hat man also nicht zufällig ein Item oder einen Wisp zur Hand, kann man sich auf einen Tod gefasst machen.

Weiterhin ist noch Gothic-Amy neu, die sich nun dem Charakter-Roster anschließt. Ihr könnt sie erhalten, wenn ihr 10 Facebook-Freunde zum Spielen bringt. Habt ihr dies schon bei Amy gemacht, zählen die gesammelten Einladungen / Freunde allerdings NICHT, ihr müsst von vorne beginnen. Selbst mit Fake-Accounts grenzt es aufgrund von Facebook-internen Beschränkungen an unmöglich. Ein weiterer Neuzugang ist ESP-Silver. Zuvor war Silver als Easy-Charakter vom Typ Speed erhältlich, hat jetzt aber als zweite Form den Fly-Typ und andere Boni.

20151128_rns_002

20151128_rns_003

Silver konnten wir übrigens bereits selbst ergattern und haben sein Gameplay in Videoform gebannt:

Den kompletten Changelog könnt ihr nachfolgendem Bild entnehmen. Achtung, groß!

20151128_rns_001

Nun möchte ich die Gelegenheit nutzen, um nochmal selbst ein wenig über das Update, abseits der Fakten, zu sprechen. Ein großer Teil der Community sieht diese Aktualisierung als gigantischen Mittelfinger an alle Fans, die das Spiel spielten, an.
Ich fühle mich als langjähriger Fan und Langzeitspieler von Sonic Runners nicht respektiert, ignoriert und unwichtig. Es ist unheimlich traurig, welchen Schritt SEGA hier gegangen ist und das ist an den Meinungen der Fans auch gut abzulesen. Inzwischen habe ich versucht, die neue Version von jeder möglichen Seite aus zu betrachten, doch von keiner ist sie wirklich gut. Besonders der Quick Mode ist für neue Spieler ganz eindeutig ein Schlag ins Gesicht, wie Youtube/Twitch-User DarkspinesSonic an einem Beispiel gut erklärte: Er ist Rang 999, wurde per Zufall einem Spieler auf Rang 7 zugeteilt. Dieser hat gegen den alteingesessenen DsS natürlich keine Chance. Für 5 Ringe darf er sich einen neuen Spielpartner suchen, für 10 entsprechend einen, den er auch besiegen kann. Das ist eine offensichtliche und dreiste Abzocke, wobei dies hoffentlich (!) nur in der Anfangszeit so extrem ist, da sich noch alle in der untersten Liga befinden – Sollte sich das auch in Zukunft fortsetzen und Spieler ligenübergreifend gegeneinander antreten müssen, wäre das absolut nicht mehr vereinbar.
(Falls ihr gutes Englisch sprecht, ist es lohnenswert, das Video einmal komplett anzusehen, DsS gehört zu den besten Sonic Runners-Spielern weltweit und legt seine Meinung in diesem Video wirklich gut dar, auch an Beispielen, die er immer zeigt.)

Die Helfer und Charaktere, für die einige User enorme Summen an Geld gezahlt haben (denn seien wir ehrlich: Billig waren die Roten Sternenringe auch vorher nicht) wurden jetzt, ohne Vorankündigung, aufs Härteste abgeschwächt und Spieler dürfen nun sehen, wo sie bleiben. Hier möchte ich das Wort „Betrug“ nicht in den Mund nehmen, trotzdem kommt es dem schon nahe, denn Spieler können nicht mehr das nutzen, wofür sie eigentlich gezahlt haben. Zumindest nicht mehr im gleichen Umfang.
Dazu kommen natürlich die buchstäblichen Paywalls in den Levels (zwei Beispiele findet ihr weiter unten), an denen Spieler vermutlich sterben werden, was direkt 5 Rote Sternenringe kostet, möchten sie weitermachen. An einigen Stellen (auch im bereits verlinkten Video von DsS zu sehen) fliegen auch die Raketen so eng beieinander auf Spieler zu, dass ein Ausweichen nicht möglich ist, dasselbe nochmals also.

Dank der unzähligen „Nerfs“ (Abschwächungen), die besonders im Falle der Itemdauer der Charaktere (stellenweise von 45 Sekunden runter auf 10 Sekunden!!) ist es in den letzten Episoden auch unmöglich geworden, sie mit einem Run zu beenden. Schließlich benötigt man statt 10 Millionen Punkten nun etwa 100 Millionen Punkte, bekommt als Ausgleich dafür aber nur schlechtere Charaktere und aberwitzig schwere, teils unschaffbare Level. Wer nun glaubt, dass wenigstens die erhaltenen Roten Sternenringe am Ende einer Episode angepasst wurden, der wird leider enttäuscht: Der Abschluss einer Episode bringt weiterhin nur 5 von ihnen, das Besiegen eines Bosses 10.

Ich könnte noch mehr Beispiele nennen, aber ich drehe mich etwas im Kreis. Sonic Team / SEGA schafften es in einem einzigen Update das Spiel von „ganz in Ordnung, macht Spaß zwischendurch“ auf den absoluten Tiefpunkt herunterzudrängen. In Sonic habe ich immer etwas gesehen und das Franchise nicht aufgegeben, ich spiele Sonic 06 gerne, ich habe sogar Sonic Boom: Lyrics Aufstieg zum Release, wie auch im Spindash-Review nachzulesen ist, verteidigt, aber das hier ist nicht mehr verschmerzbar, denn hier wussten die Mitarbeiter bei SEGA ganz genau, was sie ihren Fans zumuten, als sie alles hinter Mikrotransaktionen versteckten und die Fans ihnen absolut egal war, immerhin sind in Japan solche Spiele unheimlich erfolgreich und bringen viel Geld – Leider aber hat Sonic eine enorm große Fanbase im Westen, die sich das so nicht gefallen lässt. Seit ich ein Sonic-Fan bin, war ich mir im „Fan-Sein“ niemals so unsicher, wie ich es jetzt bin. Für mich steht der Igel ab jetzt auf hauchdünnem Eis, mein Vertrauen ist Futsch.

Wer mir nun vorhalten will, dass es ja nur ein kleines Mobilspiel ist: Ihr habt recht. Ich stimme euch zu. Macht euch aber gleichermaßen bitte bewusst, dass Sonic Runners das einzige Spiel im Hauptcanon von Sonic The Hedgehog war, welches wir seit Sonic Lost World (2013) bekommen haben. Zwischenzeitlich bekamen wir ein Spiel, welches von der Fachpresse und Fans zerrissen wurde (Sonic Boom: Lyrics Aufstieg), eines, welches eigentlich niemand wahrgenommen hat (Sonic Boom: Der zerbrochene Kristall) und Sonic Dash 2… Sonic Boom. Sonic Runners versprach beim Soft-Launch ein wirklich großartiger Mobiltitel zu werden, was sie nun daraus gemacht haben ist eine Enttäuschung, nein, ein Schandfleck. Ich zahle gern mal 10€ für ein F2P-Spiel, wenn ich es lange und gerne spiele – Irgendwoher muss es ja finanziert werden – Dann aber möchte ich auch etwas dafür bekommen. Hier muss ich nun auf eine Portion Glück hoffen und zusätzlich ein Spiel spielen, was längst keinen Spaß mehr macht, weil das Update jegliches Balancing entfernt hat, nicht einmal neue Episoden liefert und mich mit der banalen finalen Story, die ich bereits zig-mal durchgespielt habe, nur noch langweilt. Nein, SEGA. Nein, Sonic Team. Ihr dürft euer Update behalten. Für mich war heute der schlimmste Tag, seit ich Sonic-Fan bin, der blaue Igel tut mir leid.
Aber: Die Quick Mode Musik ist cool.

Ein paar nette Beispiele von Community-Meinungen haben wir mal bei Twitter für euch gesammelt:

https://twitter.com/0rangecheer/status/670382272831291392

Ruki

Geschrieben von: Ruki

Igel-Fan seit 2001. Mit Sonic Unleashed als Lieblingstitel entdeckte er seine Begeisterung zum Speedrunning und ein gewisser, etwas zu gutgläubiger Echidna ist sein Lieblingscharakter. Comics und Serien der Reihe sind für ihn Pflichtprogramm. Auf der Page kümmert sich Ruki seit 2011 um regelmäßige News, Comic-Reviews und verschiedene Arbeiten im Hintergrund.

2 Kommentare

Der Diskussion beitreten
  1. Samba vor 2 Jahre | Antworten
    Naja, aber sind wir mal ehrlich, Sega ist doch schon seit Jahren völlig Wurscht, was ihre langjährigen Fans von solchen Updates denken. Sonst würden sie nicht immer wieder und wieder solche Nummer mit der Franchise abziehen. Sonic Runners ist für mich nur der weitere Beweis dafür, wie respektlos Sega zu ihren Fans ist.
  2. Exiemus vor 2 Jahre | Antworten
    Ich bin durch mit Sonic. Ich habe da auch keine Lust mehr auf Sega-Spiele. Wenn nehme ich ein alten guten Titel wie Sonic Adventure 2 Battle oder auch Sonic Unleashed. Sonic Runners hat mich eh nie richtig angesprochen aber das ist eine Zumutung das die Helfer wo man so stolz war das man sie hat und hochgelevelt hat nicht mehr taugen, oder Passagen auftauchen die eigentlich ohne Hilfsmittel nicht zu bewältigen sind wie die Stachel-wand. Ich habe Sonic Boom Lyrics Aufstieg eine Chance gegeben und was ist draus geworden? Es ist ja nicht nur die Sonic Reihe betroffen auch andere Sega Spiele sind billig und es ist kaum noch Spiel-tiefe zuerkennen in den Videospielen. Sie sollen nur so weiter machen und Sega wird früher oder später verschwinden von der Bildfläche. Und dann kann man noch froh sein wenn der Klempner ein großes Herz hat und den Igel aus der Gasse ziehen tut um ihn bei sich aufnimmt. Hört sich hart an ist aber wahrscheinlich besser so für den Igel. Ich bin durch mit Sega und den Sonic Team sie haben Sonic als auch seine Fans Füssen getreten.

Hinterlasse eine Antwort