War der Dreamcast-Sonic für Sonic Generations geplant?

In Sonic Generations schlüpft man bekanntlich in die Rolle von Classic Sonic und Modern Sonic, da es das Spiel zum 20. Jubiläum war. Doch der Dreamcast-Sonic wurde vergessen … oder doch nicht?

<<

20150120_generations_dreamcast

Sonic Generations (Arbeitstitel: „Sonic Anniversary“ war das letzte Spiel unseres blauen Igels auf der Xbox 360 und der Playstation 3, zusätzlich erschien es noch auf dem Nintendo 3DS.

In einem Bericht der Seite unseen64.net kamen nun aber interessante Details ans Tageslicht. So war das Spiel außerdem für Wii, PSP und den Nintendo DS in Planung, während eine Version für die Xbox 360 nicht einmal sicher war. Die Versionen wurden scheinbar allerdings kurz nach Entwicklungsstart abgebrochen.

Das ist jedoch lange nicht alles!
Ryan Drummond sollte vielen Fans noch ein Name sein, denn er war die Stimme von Sonic zu Zeiten der Dreamcast, bis er 2004 durch Jason Griffith ersetzt wurde.
In Generations wurde er von Sega allerdings erneut kontaktiert, um seine Sprechrolle erneut einzunehmen, als ein „dritter Sonic“, welcher die Dreamcast-Ära repräsentiert. Außerdem sollte Classic Sonic im Spiel ebenfalls sprechen können und dabei von Jaleel White verkörpert werden. Auch White ist in der Fanbase nicht unbekannt, übernahm er doch in Sonic SatAM, Sonic Underground und The Adventures of Sonic The Hedgehog die Synchronisation des blauen Flitzers in englischer Sprache.
Die Idee wurde aber im frühen Entwicklungsstadium wieder verworfen und Classic Sonic musste schweigsam bleiben.

Ein Blick in den Artikel lohnt sich auf jeden Fall, denn er beinhaltet noch einige weitere, interessante Fakten zur Entwicklung von Sonic Generations.
Zum Artikel auf unseen64.net

Ruki

Geschrieben von: Ruki

Igel-Fan seit 2001. Mit Sonic Unleashed als Lieblingstitel entdeckte er seine Begeisterung zum Speedrunning und ein gewisser, etwas zu gutgläubiger Echidna ist sein Lieblingscharakter. Comics und Serien der Reihe sind für ihn Pflichtprogramm. Auf der Page kümmert sich Ruki seit 2011 um regelmäßige News, Comic-Reviews und verschiedene Arbeiten im Hintergrund.

8 Kommentare

Der Diskussion beitreten
  1. Toa-Nuva vor 2 Jahre | Antworten
    Interessante Details! Aber ich glaube, sie haben den richtigen Entschluss gefasst. Dreamcast-Sonic und Modern Sonic wären sich zu ähnlich gewesen, und so oder so wären 3 Sonics einfach Overkill gewesen. Und dass Classic Sonic schweigt, wurde auch durchgehend positiv aufgenommen, so weit ich das mitbekommen habe. (Hätte Classic Tails auch sollen...) Dass PSP und NDS-Fassungen geplant waren und daraus nichts geworden ist, finde ich schade. Hätte mich sehr über mehr Sonic-Futter für Handhelds gefreut. (Würde ich auch heute noch, auf der Vita. ^^)
    • Ruki
      Ruki vor 2 Jahre | Antworten
      Für die PSP gab es ja durchaus noch Rivals 1 + 2 (exklusiv sogar, ärgert mich bis heute xP) und der DS hatte Rush und Colours + Spinoffs. Generations schaffte es ja dann zumindest auf den 3DS. ^^
    • Jano vor 2 Jahre | Antworten
      Ich hätte es einfach nur zu genial gefunden, Sonic mit seiner Stimme von 1992 in Generations zu hören, und finde es echt einfach nur schade, dass nichts draus geworden ist. Ist eigentlich bekannt, wer das „Yes!“ bei Sonic-CD (wenn man ein Extraleben kriegt) aufgesprochen hat? (Hört sich für mich nicht nach dem Sprecher aus der TV-Serie an.)
      • DEV
        DEV vor 2 Jahre | Antworten
        In Sonic CD wurde der Igel von Keiko Utoku synchronisiert, einer japanischen Sängerin sowie Songwriterin. Sie hat unter anderem auch bei den zwei Hauptsongs der japanischen Version mitgewirkt, sprich bei "You Can Do Anything" und "Cosmic Eternity". Abgesehen davon hatte sie soweit ich das mitgekriegt habe ansonsten allerdings nie mehr mit dem blauen Igel zu tun.
  2. Toa-Nuva vor 2 Jahre | Antworten
    Ich sag ja, "mehr". ^^ Generations war ein tolles Spiel, zu dem ich gerne ein paar Ableger mehr gespielt hätte. Die 3DS-Variante konnte ich bislang nicht spielen, da ich bisher keinen 3DS hatte. (Das ändert sich aber nächste Woche endlich, hab den New 3DS XL vorbestellt.) Daher fand ich es damals sehr schade, dass das Spiel nicht auch für PSP (oder eben NDS) erschienen ist.
    • Ruki
      Ruki vor 2 Jahre | Antworten
      Ich als oberster Unleashed-Fanboy kann dir jenes auch nur empfehlen, wenn du auf das Boost-Gameplay stehst. Imo war Unleashed besser als Generations, schon allein, was Story und Spieldauer angeht. Den Werehog muss man allerdings mögen, ist etwas ungewöhnlich, den Igel mal etwas pelziger zu spielen. :D Ich persönlich mochte ihn aber sehr.
  3. Toa-Nuva vor 2 Jahre | Antworten
    Unleashed hab ich auch gespielt und bin ebenfalls ein großer Fan davon. (Zumindest von der PS3-Fassung - die PS2-Fassung ist für mich ein bisschen länger her und ich habe sie glaube ich auch nie ganz durchgespielt, daher sind meine Erinnerungen da eher schwammig.) Ob ich Unleashed oder Generations insgesamt besser finde, will ich jetzt gar nicht beurteilen, das würde mir zu schwer fallen. :) Aber zumindest in Bezug auf die Story stimme ich dir absolut zu - das war ein Punkt, in dem mich Generations vollkommen enttäuscht hat.
  4. Stendy vor 2 Jahre | Antworten
    Diese Vorab-Fassung wäre, zumindest für mich, extrem interessant gewesen. Damit sie auch perfekt wäre, hätte man dann auch die Original deutsche Stimme vom Classic-Sonic aus den Zeichentrickserien nehmen sollen, und für den Dreamcast-Sonic hätte man sich was einfallen lassen sollen, da Sonic Adventure ja nie mit deutscher Sprache rauskam. Zumindest passten die Sonic X-Stimmen der anderen genau aufs Haar. Jedenfalls war der Dreamcast-Sonic ein bisschen anders gewesen. Classic-Sonic war ganz klein, Modern Sonic war schon größer und länger und Dreamcast Sonic war irgendwo dazwischen von der Größe her gewesen. Man hätte also schon einen zumindest kleinen Unterschied gemerkt. Aber so wie Generations rauskam, war es ein nach langer Zeit wieder endlich gutes Sonic-Spiel gewesen, dass ich auch lange nach seinem Release spielen würde. So hätte man auch die anderen Spiele machen sollen, die früheren und die späteren: Hochgeschwindigkeitslevels mit einer Story, die sich nicht in den Vordergrund drängt.

Hinterlasse eine Antwort