Warum Sonic nicht schwimmen kann

Schon lange fragen sich Sonic Fans, ob der blaue Igel dann nun schwimmen kann, oder nicht. Yuji Naka erklärte die Situation in einem Interview mit VideoGamer.com

<<

Habt ihr euch jemals gewundert, warum Sonic nicht schwimmen kann? Nein? Die Leute von VideoGamer.com taten das bisher auch nicht, aber das hinderte sie nicht daran Sonicerfinder Yuji Naka in einem Interview auf den Zahn zu fühlen und nachzufragem. Momentan arbeitet Naka fleißig an seinem kommenden Spiel „Let’s Tap“.

Das Interview fand in der Zeit statt, in der die Hälfte England vollkommen mit Schnee bedeckt war, was einige Probleme verursache. Während des Gesprächs sagte Naka, dass Sonic’s Design von seiner Liebe zu „Lemmings“ inspiriert worden ist.

Das Gespräch begann, als sie fragten, ob japanische Entwickler kreativer als die aus dem Westen sind.

Naka denkt nicht, dass japanische Entwickler besser sind, wenn es um neue Ideen geht, denn es gibt viele tolle Spiele, welche aus dem Westen stammen.

Viele der originalen Oldschool Spiele kommen aus dem Westen – auch eins seiner Lieblinge: „Lemmings“. Deswegen meint er, dass keine Gruppe bessser als die andere ist. Doch er denkt, dass Shigeru Miyamoto wirklich unglaublich ist.

Natürlich fragte VideoGamer.com weiter nach, was „Lemmings“ anging und wollte wissen, was Naka so sehr an dem Spiel mag.

Er denkt, dass es einfach etwas persönliches ist. Diese ganzen Charaktere, die sich gleichzeitig und verschieden bewegen fazinierten ihn. Nichts hat das bisher übertroffen. Außerdem findet er, dass „Lemmings“ eine gute Referenz für Charakterentwicklung ist. Ihre Grundzüge basieren auf einem Tier, sogar das mit dem Massensuizid, auch wenn das nur ein Mythos ist.

Naka meint, dass Igel nicht schwimmen können, von daher kann Sonic nicht schwimmen. Doch dann sah er ein Foto in Deutschland, auf dem ein Igel schwimmt, also ist das nicht ganz richtig!

Nun, Igel können schwimmen, aber sie können nicht aus dem Wasser heraus. Das Bild sollte dazu aufrufen Igeln aus dem Wasser zu helfen, sollte sich einer in das kühle Nass verirren. Und Naka dachte: „Oh, niemand hilft Sonic!“
An diesem Punkt des Interview bemerkte Naka, dass ein anderer Journalist ein Google Phone besaß und deswegen begannen er, Naka und der Übersetzter eine Unterhaltung auf japanisch zu führen, während die Jungs von VideoGamer Däumchen drehten.
Nun, ein weiteres Videospielgeheimnis wurde gelöst. Vielleicht erfahren wir in Zukunft warum Mario Pilze isst und auf Schildkröten springt.
Und bevor sich jemand beschwert – VideoGamer hat bewusst nicht nach Aquatic Ruins oder der Labyrinth Zone gefragt, weil Sonic eher über das Wasser rennt, anstatt zu schwimmen.

 

 

Ausgiebig diskutieren könnt ihr das Thema in unserem dazu passenden SpinWar .

 

Link: VideoGamer.com

Geschrieben von: Spark

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort