Yuji Naka: Kein Interesse wieder ein Sonic Spiel zu machen

Sonic-Erfinder Yuji Naka

Yuji Naka war der Mann, der das bekannte schnelle Gameplay von Sonic erfand und somit zu seinem geistigen Vater wurde. Nach den Arbeiten an Sonic Riders in 2006 verließ er SEGA und das Sonic Team um sein eigenes Entwicklerstudio Prpoe zu gründen. Seitdem entwickelte er die Partyspiele Let’s Tap und Let’s Catch für Wii sowie sein neustes Strategie Jump’n’Run Ivy the Kiwi für Wii und DS.

In einem Interview mit Gamingmagazin Siliconera erzählte er, dass er in naher Zukunft nicht mehr an einem Sonic Spiel arbeiten will. Der Igel sei bei seinen ehemaligen Kollegen in guten Händen.

„Zur Zeit will ich neue Dinge erfinden […] Selbst wenn ich die Gelegenheit hätte ein neues Sonic Spiel zu machen, dann wäre das besser bei SEGA aufgehoben.“

Seine Spiele die er mit Prope entwickelte waren nur für Wii und DS. Auf der E3 hat ihn die Präsentation des 3DS jedoch von allen neuen Technologien am meisten beeindruckt und ist gewillt, für Nintendos neuen Handheld zu entwickeln. Auch Microsofts Kinect empfand er als gute Idee und konnte auf der E3 einige Kinect Spiele ausprobieren. Er habe bereits einige Ideen.

Sein neustes Spiel scheint wieder ein Tier als Helden zu haben.

„Wenn ich spaziere, dann sehe ich immer wieder interessante Tiere und denke dabei, welche Art von Videospiel man mit ihnen machen könnte. Sowas mache ich ständig.“

Welches Tier der Star seines nächsten Spiels wird, will er aber noch nicht verraten, denn das befindet sich gerade in Entwicklung.

Link: Siliconera [via CVG ]

Geschrieben von: Spark

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort